16.12.05 Fonds / ETF

16.12.2005: ECOfondsreporter-Test: Das waren die zehn besten nachhaltigen Aktienfonds im November 2005 - Ethik vorn - Felix Austria

Zwei schwerpunktm??ig ethisch ausgerichtete Nachhaltigkeitsfonds haben im November 2005 die gr??ten Wertzuw?chse erwirtschaftet. Auf den ersten vier Pl?tzen liegen ferner Produkte ?sterreichischer Kapitalanlagegesellschaften. Bester Nachhaltiger Aktienfonds war im November der Raiffeisen Ethik-Aktienfonds, er steigerte den Anteilswert laut der Auswertung unserer Datenbank ECOfondsreporter um stattliche 9,67 Prozent. Der Fonds der Wiener Raiffeisen Kapitalanlage-Gesellschaft m.b.H. wurde im Mai 2002 aufgelegt. F?r seinen Investmentprozess ber?cksichtigt der Fonds diverse Ausschlusskriterien wie Alkohol, Kernenergie, Pornographie oder R?stung. Das Fondsverm?gen belief sich Ende November auf 12,91 Millionen Euro, zu den gr??ten Positionen z?hlten Aktien des norwegischen Telekommunikationsdienstleisters Telenor ASA und der IT-Unternehmen TDK Corp (Japan) und Nokia OYJ (Finnland).

Auf dem zweiten Rang folgt mit plus 8,38 Prozent der Kepler Ethik Aktienfonds der Kepler-Fonds Kapitalanlagegesellschaft (KAG) mit Sitz in Linz. Die KAG ist ein Tochterunternehmen der Raiffeisenlandesbank Ober?sterreich (Haupteigent?mer mit 64 Prozent der Anteile). Weitere Anteilseigner sind die Hypo Ober?sterreich (26 Prozent) und die Ober?sterreichische Versicherung (10 Prozent). Der Ethik Aktienfonds investiert schwerpunktm??ig in Gro?unternehmen, lediglich als Beimischung w?rden auch Anteile kleiner und mittlerer Firmen gekauft, berichtete das Fondsmanagement. Geographisch liegt der Fokus auf Europa. Das ethische Profil wird an der Liste der Ausschusskriterien deutlich: Der Fonds ber?cksichtigt unter anderem R?stung, Atomenergie, Gr?ne Gentechnik, Tierversuche, Tabak, Alkohol, Gl?ckspiel, Chlororganische Massenprodukte, Biozide, Pornographie und Embryonenforschung, die Verletzung von Menschen- und Arbeitsrechten sowie Kinderarbeit.

Der Kepler Ethik Aktienfonds hat fast doppelt so viel Geld angelegt, wie der erstplatzierte Raiffeisen Ethik-Aktienfonds, Ende November knapp 24 Millionen Euro. Gegen das Schwergewicht unter den Nachhaltigen Aktienfonds, den Pictet Fund - Water nimmt sich allerdings auch das bescheiden aus. Der Wasserfonds der Schweizer Bank Pictet & Cie verwaltete Ende November Mittel im Volumen von gut 824 Millionen Euro, der Themenfonds legte im letzten Monat 7,64 Prozent zu und belegte den f?nften Rang.
Unter den zehn gr??ten Positionen im Portfolio des Kepler Ethik Aktienfonds finden sich keine Wasserunternehmen. Mit einem Anteil von 4,61 Prozent am Fondsverm?gen ist der belgische Finanzkonzern Fortis am st?rksten vertreten, gefolgt von der norwegischen Norsk Hydro (3,67 Prozent), die im ?l- und Gasgesch?ft t?tig ist.

Mit dem ESPA Stock Umwelt (plus 8,27 Prozent) der ?sterreichischen Fondsgesellschaft Erste Sparinvest KAG (Kapitalanlagegesellschaft) folgt auf Platz drei ein weiteres Produkt aus dem Alpenland. Der im Jahr 2001 lancierte Fonds legt den Investmentfokus auf Unternehmen aus der Umwelttechnologiebranche, dennoch ber?cksichtigt der Fonds zahlreiche Ausschlusskriterien wie zum Beispiel: Atomkraftwerke, Beschleunigung des Klimawandels, Diskriminierung von Frauen oder Patente auf gentechnisch ver?nderte Organismen. Zu den gr??ten Positionen im Fondsverm?gen (22,14 Millionen Euro) geh?ren der Eisenbahnbetreiber Kansas City Southern mit 4,96 Prozent, der Windanlagenbauer REpower Systems AG mit 4,64 Prozent und die auf den Vertrieb von Umwelt- und Gesundheitsprodukten spezialisierte Gaiam Inc. mit 4,54 Prozent.

Zum ersten Mal haben wir im November zwei fonds?hnliche Angebote mit in die Auswertung unserer Datenbank ECOfondsreporter aufgenommen. Seit 1999 gibt es in Bonn die Investorengruppen Umwelt Aktiendepot Welt und Umwelt Aktiendepot Deutschland. Initiatoren sind die Verm?gensberater Philipp Spitz und Andrew Murphy (Lesen Sie dazu auch unser Interview mit Philipp Spitz, amtierender Gesch?ftsf?hrer der Umwelt Aktiendepots); Themenschwerpunkte sind Erneuerbare Energie, Wasser, biologische Lebensmittel, Gesundheit und Transport. Im laufenden Jahr 2005 schlagen die beiden "Neulinge" mit ihrer Wertentwicklung das gesamte Feld: Das Umwelt Aktiendepot Deutschland legte seit dem 1. Januar 66,98 Prozent zu, das Umwelt Aktiendepot Welt 41,85. Lediglich ein Neue-Energie-Fonds, der ADIG CB-Fund NewPower kann mit plus 50,18 Prozent im laufenden Jahr eine vergleichbare Performance aufweisen.

Unsere Auswertung basiert auf der Datenbank ECOfondsreporter. Sie enth?lt ?ber 100 ethische, ?kologische und nachhaltige Fonds aus dem deutschsprachigen Raum. ECOfondsreporter ist ein Gemeinschaftsprojekt der ECOreporter.de AG und des Panda Finanz Service. Die Performanceangaben beruhen auf Daten von Standard&Poor"s.


Grafik

- die zehn besten Nachhaltigen Aktienfonds im November 2005




Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x