01.06.05 Nachhaltige Aktien , Meldungen

1.6.2005: Markenzeichen geht nach China: Transmeta verkauft seine "Crusoe"-Technologie

Der US-amerikanische Hersteller von stromsparenden Mikroprozessoren, Transmeta, will eine Prozessor-Familie "Crusoe" nach China verkaufen. Pressemeldungen zufolge ist die chinesische Culturecom mit Sitz in Hongkong die K?uferin, sie erwerbe gleichzeitig die Lizenzen für Transmetas Efficeon-Prozessor in 130-Nanometer-Technik, hie? es. Culturecom werde zun?chst 15 Millionen US-Dollar an Transmeta zahlen, wenn die für die Transaktion erforderliche Exportlizenz durch des US-amerikanischen Handelsministeriums vorliege, sollten weitere Zahlungen folgen. Bis zu diesem Zeitpunkt wolle Transmeta die Crusoe- und Efficeon-Prozessoren weiter selbst herstellen.

Nach Abschluss des Gesch?ftes wird Transmeta den Angaben zufolge noch l?ngerfristig von Lizenzgeb?hren aus Verk?ufen von Crusoe- und Efficeon-Produkten profitieren. Die Transaktion solle innerhalb des vierten Quartals 2005 abgeschlossen werden.

Transmeta Corp.: ISIN US89376R1095 / WKN 564775

Bild: Transmeta Mikroprozessor "Crusoe TM5800 Processor" / Quelle: Unternehmen
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x