01.06.05 Nachhaltige Aktien , Meldungen

1.6.2005: "Reinecke und Pohl Sun Energy AG" als achtes deutsches Unternehmen im "Photon Photovoltaik-Aktien Index" (PPVX)

Die Aktie der Hamburger "Reinecke und Pohl Sun Energy AG" ist in den "Photon Photovoltaik-Aktien Index" (PPVX) aufgenommen worden. Das meldet der Wiener B?rsenbrief "?ko-Invest", der den Index gemeinsam mit der Zeitschrift "Photon", Aachen, initiiert hat. Es handele sich um das siebzehnte Wertpapier und das achte deutsche Unternehmen im PPVX, so der ?ko-Invest. Die Gesellschaft besch?ftige zurzeit 24 Mitarbeiter und sei in den Bereichen Planung und Bau von Photovoltaikanlagen sowie Solarkraftwerken t?tig.

Die Aufnahme in den PPVX erfolgte den Angaben zufolge zum Schlusskurs von 9,80 Euro am 31. Mai 2005. Das Unternehmen habe am Vortag seine formelle Umfirmierung bekannt gegeben, es sei aus dem B?rsenmantel der insolventen Immobiliengesellschaft BK Grundbesitz und Beteiligungen AG hervorgegangen.

Die vier gr??ten Aktion?re sind laut der Meldung die Pohl GmbH und die RSI GmbH (mit jeweils 23,6 Prozent), die Meridian-Gruppe (13,9 Prozent) und Philipp Moffat (11,2 Prozent). Der Streubesitz von unter 13 Prozent solle durch weitere Kapitalerh?hungen gesteigert werden. 2004 habe das Unternehmen im Bereich Photovoltaik knapp 1,5 Millionen Euro umgesetzt. Auf Grund von ?bernahmen wie k?rzlich der Nastro Umwelttechnik GmbH rechne Vorstand Schulz-Colmant für 2005 mit einem Umsatz von 46 Millionen Euro.

Die Firma wurde im Nachrichten-Magazin "Spiegel" ?u?erst kritisch gesehen, auch wurde die Beteiligung von Hedge-Fonds-Manager Florian Homm sehr skeptisch betrachtet. "Spiegel"-Redaktuer Beat Balzli schreibt ?ber "Finanzakrobat Homm": "Anfang Oktober 2004 stellte die Windkraftfirma Reinecke + Pohl Neue Energien AG die ersten beiden Projektingenieure für Solaranlagen ein. Kurz vor Weihnachten gaben die Firmeninhaber den Kauf des leeren B?rsenmantels der insolventen BK Grundbesitz & Beteiligungen AG bekannt. Anschlie?end packten sie eine Projektgesellschaft namens Meridian sowie ihre solare Minisparte mit inzwischen zw?lf Angestellten und 1,4 Millionen Euro Umsatz hinein - fertig war die b?rsennotierte Solarrakete namens Reinecke + Pohl Sun Energy AG (RPSE)." Gewohnt s?ffisant vermerkt der "Spiegel", für den Druck von Visitenkarten habe die Zeit offenbar nicht gereicht. Man habe rasch im Solarmarkt Fu? fassen wollen, habe Vorstandssprecher Martin Schulz-Colmant zugegeben.

Reinecke + Pohl Sun Energy AG: ISIN DE0005250708 / WKN 525070
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x