01.06.06 Nachhaltige Aktien , Meldungen

1.6.2006: Auf Wachstumskurs: Roth & Rau AG steigert Quartalsumsatz und -gewinn um rund ein Drittel

Die Roth & Rau AG hat ihren Umsatz im ersten Quartal 2006 um 30,4 Prozent gesteigert. Wie die Spezialistin für Oberflächenbeschichtungen aus Hohenstein-Ernstthal mitteilt, stiegen die Erlöse von 5,38 Millionen Euro im ersten Quartal 2005 auf 7,01 Millionen Euro. Der Gewinn vor Steuern und Zinsen (EBIT) legte um 29,7 Prozent von 0,7 auf 0,9 Millionen Euro zu. Das Periodenergebnis wuchs von 0,4 auf 0,55 Millionen Euro.

Vor allem die Photovoltaikbranche habe den Umsatz angeschoben. "Die deutliche Umsatzsteigerung ist vor allem auf die weiterhin hohe Nachfrage der Photovoltaikindustrie zurückzuführen, die rund 70 Prozent unseres gesamten Umsatzes ausmacht. Insbesondere die Produktlinie SiNA wurde im ersten Quartal besonders nachgefragt", erklärt Vorstandsvorsitzender Dietmar Roth.

Aus dem erfolgreich abgeschlossenen Börsengang am 11. Mai 2006 sei dem Unternehmen ein Nettoerlös von 27 Millionen Euro zugeflossen, meldet Roth & Rau weiter. Das Grundkapital betrage somit 2,3 Millionen Euro. Die Mittel aus dem Börsengang sollen in weiteres Wachstum - auch durch Akquisitionen - investiert werden. Zu den strategischen Zielen zähle unter anderem der Ausbau der Tätigkeiten im wachstumsstarken Dünnschichtsolar-Bereich.

Der Kurs der Aktie erholte sich in den vergangenen Tagen wieder, nachdem er kurzzeitig unter den Emissionspreis von 36 Euro gefallen war. Heute morgen legten die Anteilscheine in Frankfurt 1,56 Prozent zu, sie notierten bei 37,11 Euro (9:10 Uhr).

Roth & Rau AG: WKN A0JCZ5 / ISIN DE000A0JCZ51
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x