01.06.06 Nachhaltige Aktien , Meldungen

1.6.2006: Veolia Environnement SA baut erste Biodiesel-Fabrik - 45 Millionen-Dollar-Auftrag in den USA

Die Veolia Environnement SA baut ihre erste Biodiesel-Anlage in Frankreich. Wie das französische Unternehmen mitteilt, soll die Anlage in der Region Limay in der Nähe von Paris entstehen. Das Projekt werde von der französischen Regierung im Rahmen ihres Ziel, erneuerbare Energien voranzutreiben, gefördert.

Bis 2008 soll laut der Meldung der Biokraftstoffanteil in Frankreich 5,75 Prozent betragen. Um dieses Ziel zu erreichen, fördere die Regierung insgesamt 16 Biokraftstoffanlagen. Die Veolia-Anlage sei technisch innovativ. Gebrauchtes Lebensmittelöl solle in der Anlage aufbereitet und mit neuem Pflanzenöl verbunden werden, um Biodiesel zu erhalten. Die Kapazität werde 60.000 Tonnen betragen. Mit dem erzeugten Kraftstoff wolle Veolia seine Abfall-Flotte und ab 2008 Personenfahrzeuge betreiben.

Die Biodieselanlage soll in der Hafenzone von Porcheville in unmittelbarer Nähe zu Veolias bereits existierender Abfallaufbereitungsanlage entstehen. Die Lage erlaube einerseits den Transport von Materialien über den Wasserweg, meldet das Unternehmen, andererseits Synergieeffekte mit der bestehenden Veolia-Anlage. Das Investitionsvolumen liege bei 22 Millionen Euro und schaffe langfristig 20 neue Arbeitsplätze.

Unterdessen meldet die Nachrichtenagentur AFX den Eingang eines Großauftrags für Veolia in den USA. Demnach soll Veolia in Rockland County im Bundesstaat New York für die kommenden fünf Jahre die Abwasser-Aufbereitung übernehmen. Der Auftragswert liege bei 45 Millionen US-Dollar (rund 35,2 Millionen Euro).

Die Veolia-Aktie gab heute morgen in Frankfurt 1,26 Prozent nach und kostete 42,96 Euro (10:06 Uhr).

Veolia Environnement S.A.: ISIN FR0000124141 / WKN 501451
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x