01.06.07 Nachhaltige Aktien , Meldungen

1.6.2007: Techem übernimmt Heizkostenabrechner in Sachsen

Die Techem AG übernimmt die Petters & Glauch GmbH, eine regionale Dienstleisterin für Heizkostenerfassung und -abrechnung aus Radebeul bei Dresden. Wie das Unternehmen aus Eschborn mitteilt, verbuchte Petters & Glauch einen Umsatz von rund drei Millionen Euro und erreichte eine EBIT-Marge von gut zehn Prozent. Die EBIT-Marge gibt das Verhältnis des Ergebnisses vor Steuern und Zinsen zum Umsatz an. erreicht. 34 Mitarbeiter betreuen den Angaben zufolge einen Bestand von 318.000 Messgeräten, überwiegend mit Verdunstertechnik.

Den Kaufpreis von 5,6 Millionen Euro will die Techem AG vollständig durch Fremdkapital aufbringen. Die bisherigen Eigentümer hätten sich zum Verkauf entschlossen, weil der Wettbewerbsdruck und die dadurch erforderlichen Investitionen in Software und Technologie für einen regionalen Anbieter aus eigener Kraft nicht zu bewältigen seien. Techem will durch den Kauf seine Marktposition in Sachsen ausbauen und sieht in der vorhandenen Kundenstruktur ein großes Potenzial. Petters & Glauch sei vor allem bei Hausverwaltungen und privaten Vermietern gut vertreten, Techem wiederum ist in den östlichen Bundesländern stark bei großen Wohnungsunternehmen. Über die Hälfte der Kunden von Petters & Glauch setzten noch auf die althergebrachte Verdunstertechnologie, die aber für viele Heizungsanlagen nicht mehr geeignet sei. Techem sieht daher einen großen Nachholbedarf bei der Umrüstung auf elektronische Erfassungsgeräte, vor allem in Verbindung mit der Funktechnologie.

Die Techem-Aktie notierte heute morgen im Xetra-Handel nahezu unverändert bei 54,50, rund 60 Prozent über ihrem Vorjahreskurs.

Einen komfortablen Überblick über die aktuellen Kurse aller
Umweltaktien finden Sie in unserer Rubrik
Aktien:
Kurse



Techem AG: ISIN DE0005471601 / WKN 547160

Bildhinweis: Ein Wärmezähler der Techem AG. / Quelle: Solarfabrik
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x