16.02.05 Nachhaltige Aktien , Meldungen

16.2.2005: Industriezulieferer erm?glicht Zucht von Silizium-Kristallen - Millionenauftrag erhalten

Der Anbieter von Systemen und Anlagen zur umweltfreundlichen Erzeugung und Bearbeitung hochwertiger Industrie-Werkstoffe, die PVA TePla AG, meldet einen Auftrag im Wert von 1,7 Millionen Euro. Auftraggeber sei ein "renommierte Hersteller von Silizium-Kristallen". An ihn soll der Unternehmensbereich Kristallzucht den Angaben zufolge eine Floatzone-Anlage liefern. Damit k?nnen laut PVA TePla "besonders reine und damit hochwertige Kristalle" für Bauteile der Hochleistungs-Elektronik produziert werden.
Weiter hofft das Unternehmen mit Hauptsitz in A?lar auf einen Gro?auftrag aus China. Dort hat sein Gesch?ftsbereich Kristallzucht-Anlagen (CGS-GmbH) mit der Technical University Xian (TUX) ein Joint Venture vereinbart. Daran ist sie mit 51 Prozent beteiligt. Wie das Unternehmen mitteilt, liegt bislang die Absichtserkl?rung eines gro?en Kunden für die Abnahme von 20 Solar-Kristallzucht-Anlagen vor. Im Januar er?ffnete die die PVA TePla AG in Peking eine Verkaufs- und Serviceniederlassung.

PVA TePla AG: ISIN DE0007461006 / WKN 746100
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x