16.02.06 Erneuerbare Energie

16.2.2006: Bundesland Sachsen setzt auf Biogas

Die Anzahl der Biogasanlagen im Freistaat Sachsen wird sich mittelfristig verdreifachen. Das prognostizierte einem Bericht der Nachrichtenagentur ddp zufolge der sächsische Landwirtschaftsminister Stanislaw Tillich (CDU). Viele Landwirte hätten Biogas als "alternative Einkommensquelle entdeckt", so der Minister. In Sachsen wird der Bau von Biogasanlagen laut dem Bericht seit 2001 gefördert, 2005 zahlte das Bundesland Zuschüsse in Höhe von 11,6 Millionen Euro aus.
Wie der Tillich weiter erklärte, kann mit der Gülle von 4 Kühen oder 32 Schweinen könne genügend Biogas erzeugt werden, um einen Vier-Personen-Haushalt mit Strom zu versorgen.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x