16.02.06 Nachhaltige Aktien , Meldungen

16.2.2006: Techem AG: Familien-Gesellschafter verkaufen letzte Aktien - Bookbuilding-Verfahren für institutionelle Anleger

Die Familien-Gesellschafter des Energiedienstleistungs-Unternehmens Techem AG verkaufen ihre restlichen Anteile. Wie das börennotierte Eschborner Unternehmen bekannt gab, handelt es sich um 25 Prozent der Aktien der Techem AG. Nach Angaben des Bankhauses Goldman Sachs hat das Aktienpaket einen Wert von 232 Millionen Euro, es solle in einem "beschleunigten Bookbuilding-Verfahren" institutionellen Anlegern angeboten werden. Die beiden Kinder Ursula Felten und Martin Ott des Unternehmensgründers Friedrich Ott teilten sich das Aktienpaket, hieß es weiter. Beide würden dem Techem-Aufsichtsrat angehören.

Angaben über die Gründe für den Verkauf machte Techem nicht. Horst Einzelmüller, Vorstandschef der Gesellschaft, erklärte zu Spekulationen bezüglich einer möglichen Übernahme gegenüber der Nachrichtenagentur Reuters: "Ich bezweifele das. Das Unternehmen ist so werthaltig, da müsste jemand doch einiges an Geld in die Hand nehmen."

Techem AG: ISIN DE0005471601 / WKN 547160

Bildhinweis: Wärmezähler von Techem / Quelle: Unternehmen
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x