16.02.06 Nachhaltige Aktien , Meldungen

16.2.2006: Weniger Umsatz und Ertrag mit Nahrungsergänzungsmitteln im ersten Halbjahr - US-Unternehmen hofft auf neue Großkunden

Der US-amerikanische Hersteller und Händler von Nahrungsergänzungsmitteln, Natural Alternatives International, Inc.(NAI), meldet sinkende Umsätze und Gewinne für das zweite Quartal 2006 (Ende: 31.12.2005). Nach Angaben des in San Marcos, Kalifornien, ansässigen Unternehmens verringerte sich der Nettoumsatz um 8 Prozent auf 19,9 Millionen US-Dollar gegenüber 21,5 Millionen Dollar im Vorjahresquartal. Der Ertrag vor Zinsen und Steuern belief sich auf 843.000 Dollar (Vergleichzeitraum 2005: 882.000 Dollar), der Nettogewinn sank auf 461.000 Dollar (Vergleichszeitraum 2005: 785.000 Dollar). Verantwortlich für den Umsatz-Rückgang seien vor allem Einbußen im Bereich der Fertigung für andere Hersteller, so NAI.

Wie das Unternehmen weiter mitteilte, gelang es in den ersten sechs Monaten des Geschäftsjahres 2006 aus den Transaktionen einen Geldzulauf (Cash Flow) von 3,6 Millionen Dollar zu generieren. Weitere 3,8 Millionen stammten aus Darlehen, die man zum Kauf der Real Health Laboratories, Inc (RLH) verwendet habe, so die Meldung.

Randell Weaver, Präsident der Company, blickt zuversichtlich in die Zukunft: Natural Alternatives habe zwei neue Großkunden gewonnen, erklärte er. Weaver rechnet mit Aufträgen im Volumen von 10 Millionen Dollar für das verbleibende Geschäftsjahr allein von diesen Kunden.

Natural Alternatives International Inc.: ISIN US6388423021 / WKN 880900
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x