16.03.05

16.3.2005: Ad hoc: Harpen AG: K?ndigung der 4 1/2 Prozent-Teilschuldverschreibungen von 1959

Ad-hoc-Meldung nach ?15 WpHG

Harpen AG: K?ndigung der 4 1/2 Prozent-Teilschuldverschreibungen von 1959, ehem. 1935, wird Jahresabschluss belasten

Der Vorstand der Harpen AG hat heute beschlossen, die 4 1/2 Prozent- Teilschuldverschreibungen der Harpen AG (ISIN: DE0003660080) bis zum 31. M?rz 2005 zu k?ndigen. Die R?ckzahlung wird zum Kurs von 3.484,06 Prozent je Teilschuldverschreibung erfolgen. Durch die K?ndigung wird das Jahresergebnis 2005 der Harpen AG nach HGB mit rd. 21 Mio. EUR belastet; das Konzernergebnis nach IFRS vermindert sich um den gleichen Betrag. Zus?tzlich werden im Konzernabschluss rd. 12 Mio. EUR erfolgsneutral mit dem Eigenkapital verrechnet. Die K?ndigungsbekanntmachung wird separat ver?ffentlicht.

Harpen AG
Vosskuhle 38
44141 Dortmund
Deutschland

ISIN: DE0006034002; DE0003660080
WKN: 603400; 366008
Notiert: Amtlicher Markt in Berlin-Bremen, D?sseldorf, Frankfurt (Aktie: General Standard), Hamburg und M?nchen; Aktie zus?tzlich auch im Freiverkehr in Hannover und Stuttgart
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x