16.03.05 Nachhaltige Aktien , Meldungen

16.3.2005: Nordex AG: Rekapitalisierung voraussichtlich gesichert

Die Rekapitalisierung des Windanlagenbauer Nordex AG ist voraussichtlich gesichert. Laut einer Meldung des Norderstedter Unternehmens stehen nach Ablauf der Zeichnungsfrist der Aktion?re gen?gend neue Aktien für den Einstieg der Investorengruppe CMP und Goldman Sachs zur Verf?gung. Diese hatte ihr Engagement an die Bedingung gekn?pft, mindestens 52 Prozent des Aktienkapitals erwerben zu k?nnen. Die Investorengruppe sei nun vertraglich verpflichtet, mindestens 30 Millionen neue Aktien zu erwerben, hie? es. Zudem habe das zust?ndige Finanzamt als weitere Bedingung das Sanierungsprivileg für steuerliche Verlustvortr?ge anerkannt (Lesen Sie dazu unseren Beitrag vom 22. Februar).

Die Altaktion?re der Nordex haben den Angaben zufolge 10,2 Millionen Aktien aus der Barkapitalerh?hung gezeichnet. Dabei handele es sich um "vorl?ufige Meldedaten", die endg?ltige Aus?bungsh?he des Bezugsangebots werde erst am Mittwoch fest stehen. Mit der erfolgreichen Barkapitalerh?hung in H?he von mindestens 30 Millionen Aktien zum Preis von einem Euro pro St?ck sei gleichzeitig die Voraussetzung der Kreditbanken erf?llt, Nordex weiter zu finanzieren, so die Meldung. Die Banken wollen laut dem Unternehmen zudem aktiv an der Sanierung der Gesellschaft mitarbeiten: Entweder w?rden sie ihre Kreditforderungen gegen die Ausgabe von etwa 12 Millionen neuen Aktien um rund 28 Millionen Euro reduzieren oder an einer wirtschaftlich vergleichbaren L?sung mitwirken. Diese k?nne beispielsweise darin bestehen, dem Unternehmen 50 bis 60 Millionen neue Bar- und Avalkreditlinien zur Verf?gung zu stellen.

Die Aktie des Windturbinenbauers stieg am Dienstagabend im sp?ten Handel unter hohen Ums?tzen um fast 30 Prozent auf zuletzt 0,48 Euro (B?rse Frankfurt; 19:59 Uhr).

Nordex AG: ISIN DE0005873574 / WKN 587357

Bild: Nordex N80 / Quelle: Unternehmen
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x