16.04.03 Fonds / ETF

16.4.2003: Alarmzeichen? - Warnung vor Nebenwirkung von Aventis-Medikament

Der Straßburger Pharmakonzern Aventis SA (WKN 925700) warnt vor Nebenwirkungen durch sein Antibiotikum Ketek. Bisher seien 10 Fälle bekannt, bei denen sich bei Patienten mit Muskelschwäche deren Zustand verschlechterte, nachdem sie das Medikament einnahmen. Nun sollen Ärzte über die mögliche Nebenwirkungen von Ketek informiert und ein entsprechender Warnhinweis in die Packungsbeilage aufgenommen werden. Das Antibiotikum gilt als Blockbuster-Kandidat von Aventis. Es ist für die gesamte Europäische Union und Lateinamerika zugelassen. Ketek wurde erstmals im Oktober 2001 in Deutschland genehmigt, die endgültigen Marktzulassung in den USA soll in Kürze erfolgen.

Die Aventis-Aktie ist im AXA World Funds II Global Ethical Equities (WKN 972201) sowie im Mitarbeiterbeteiligungs-Zertifikat der ABN AMRO Bank N.V. enthalten.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x