16.04.06 Nachhaltige Aktien , Meldungen

16.4.2006 DuPont will 100 Millionen US-Dollar in Solar-Produkte investieren

Der US-amerikanische Chemiekonzern DuPont will seine Produktpalette rund um die Solarenergie erweitern. Das teilte das Unternehmen Medienberichten zufolge bei der Vorstellung einer Photovoltaikanlage mit acht DuPont-Produktkomponenten in seinem Werk in Wilmington mit. Demnach wolle der Konzern in den nächsten zwei Jahren 100 Millionen Dollar in die Entwicklung neuer Produkte stecken.

Die Pläne gehören zur Strategie Du Ponts, zukünftig einen größeren Umsatzanteil aus neuen Produkten zu generieren. Zurzeit erzielt DuPont den Berichten zufolge rund ein Drittel seines 28,5 Milliarden-Dollar-Umsatzes mit Produkten, die nicht älter als fünf Jahre sind. Das strategische Ziel liegt für 2010 bei einem Umsatz von 35 Prozent mit Produkten, die nicht älter als vier Jahre sind. DuPont wollte den Umsatz seines Photovoltaik-Geschäfts aus dem letzten Jahr nicht offen legen, berichteten die Medien weiter.
Das Unternehmen hat sich laut den Meldungen ferner das Ziel gesetzt, Komponenten zu entwickeln, die die Solarsysteme effizienter, langlebiger und preiswerter machen.

Die neue DuPont-Solaranlage an der Chestnut Run Anlage in Wilmington wurde von dem börsennotierten US-Unternehmen WorldWater & Power Corp. installiert und hat eine Kapazität von 40 Kilowatt. Wie WorldWater mitteilte, will DuPont bis zum Jahr 2010 zehn Prozent seines Energiebedarfs mit erneuerbaren Energien decken.

DuPont De Nemours & Co.: ISIN US2635341090 / WKN 852046
WorldWater Corp.: ISIN US98155N1063 / WKN 909889
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x