16.05.03

16.5.2003: Fliegender Wechsel: Geberit ersetzt Jenbacher

Das Schweizer Sanitärtechnik-Unternehmen Geberit AG ist von MAx Deml in den n x 25 aufgenommen worden. Das Unternehmen ersetzt den ausscheidenden Tiroler Blockheizkraftwerkhersteller Jenbacher AG, das meldet das Wiener Anlegermagazin Öko-Invest.

Ein international weit verbreitetes Produkt von Geberit sei der 1997 auf den Markt gekommene WC-Kasten mit der "2-Mengen-Spülung" für kleine und große Geschäfte, berichtet der Öko-Invest. Mit dieser Innovation konnten der Meldung zufolge hunderte Millionen Liter Trinkwasser eingespart werden. Geberit produziere beispielsweise auch schallgedämmte Abwasserleitungen, korrosionsfreie Warmwasserleitungen, elektronisch gesteuerte wassersparende Spülanlagen sowie Softwareprogramme u.a. für Planungszwecke. Als Neuheit habe Geberit in diesem Jahr den Siphon für Urinale (Pissoirs) auf den Markt gebracht, der bei gleicher Reinigungswirkung drei Mal weniger Wasser verbraucht.

GEBERIT AG: ISIN CH0008038223 / WKN 922734
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x