16.05.06 Nachhaltige Aktien , Meldungen

16.5.2006: Im Aufwind - Vestas Wind Systems A/S schafft im 1. Quartal den Sprung in die Gewinnzone

Der dänische Windturbinenhersteller Vestas Wind Systems A/S hat im ersten Quartal 2006 den Sprung in die schwarzen Zahlen geschafft. Wie der weltweite Marktführer mitteilt, lag der Gewinn vor Steuern und Zinsen (EBIT) bei 6 Millionen Euro. Der Umsatz sei um 44 Prozent auf 715 Millionen gestiegen.

Im Vorjahreszeitraum hatte das Unternehmen mit Sitz in Randers noch einen Verlust von 37 Millionen Euro erwirtschaftet. Bei dem starken Ergebnissprung ist laut Vestas zu bedenken, dass das Vergleichsquartal 2005 aufgrund verschiedener Faktoren besonders schwach ausgefallen sei. Gleichzeitig sei der Umsatz im abgelaufenen Quartal gebremst worden durch periodisch auftretende Lieferengpässe bei Windturbinen-Bauteilen.

Aufgrund der vorgelegten Zahlen hält Vestas an seiner schon veröffentlichten Jahresprognose fest. So rechnet der Windturbinenbauer mit einem Umsatz zwischen 3,6 und 3,8 Milliarden Euro. 2005 hatte Vestas einen Verlust von 191,5 Millionen Euro eingefahren, bei einem Jahresumsatz von 3,58 Milliarden Euro.

Vestas Wind Systems A/S: ISIN DK0010268606 / WKN 913769

Bildhinweis: Die Nachfrage für Vestas-Windturbinen steigt: Aufhängung einer Vestas-Gondel / Quelle: Unternehmen
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x