16.05.06 Nachhaltige Aktien , Meldungen

16.5.2006: S.A.G. Solarstrom AG will 2006 wieder schwarze Zahlen schreiben - Weltweit größtes Solarkraftwerk der Welt vollständig verkauft

Die Freiburger S.A.G. Solarstrom AG wartet mit einer Erfolgsmeldung auf: Alle Einzelanlagen aus dem Projekt SolarOptimal wurden inzwischen verkauft und damit das zurzeit größte Solarkraftwerk der Welt vollständig vermarktet. Insgesamt habe man 776 Anlagen für mehr als 34 Millionen Euro an Einzelinvestoren verkauft. Diese haben den Angaben zufolge ein Eigenkapital von rund 21 Millionen aufgebracht. "Die Nachfrage war in den letzten Wochen konstant hoch, sodass auch die noch zusätzlich in den Vertrieb genommenen 100 Anlagen innerhalb kürzester Zeit verkauft waren", sagt Vorstandssprecher Uwe Ilgemann. Wie weiter mitgeteilt wurde, bilden die verbleibenden 3,4 Megawatt an Anlagen den diesjährigen Fonds der S.A.G. Solarstrom AG. Er wird laut dem Unternehmen mit einem Eigenkapitalvolumen von mehr als 5 Millionen Euro ab Ende Mai vertrieben. Damit fließen der Gesellschaft Umsätze von rund 20 Millionen Euro zu, hieß es weiter. "Wir haben bereits Reservierungen von 1,3 Millionen Euro Eigenkapital und sehen keine Schwierigkeiten, diesen Fonds zu platzieren", so Ilgemann. Die Finanzierungszusage der Bank liege ebenso vor, wie der von der Bafin genehmigte Prospekt.

Nach einem Verlust in 2005 erwartet das Unternehmen für das laufende Geschäftsjahr wieder Gewinne. Auf der Bilanzpresse- und Analystenkonferenz will die S.A.G. Solarstrom AG heute ihren geprüften Jahresabschluss vorlegen. Laut geprüften Jahresabschluss weist die S.A.G. Solarstrom AG im Jahr 2005 einen Umsatz von 57,4 Millionen Euro und einen Verlust von 1,5 Millionen aus (wir berichteten über die Zahlen für 2005 ausführlich im ECOreporter.de-Beitrag vom 3. Mai).
"Für das Geschäftsjahr 2006 erwarten wir jedoch wieder einen Gewinn von rund 0,4 Millionen Euro", so Finanzvorstand Benedikt Ortmann. In diesem Jahr will die S.A.G. Solarstrom vor allem das Franchisegeschäft und den Direktvertrieb schlüsselfertiger Anlagen steigern. Der Anteil der Großprojekte am Umsatz soll sich auf ca. 30 Prozent reduzieren. Zudem werde man den Anteil des margenstärkeren Auslandsgeschäfts drastisch ausbauen, kündigte das Unternehmen an.

S.A.G. Solarstrom AG: ISIN DE0007021008 / WKN 702100
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x