16.06.05 Nachhaltige Aktien , Meldungen

16.6.2005: BaFin untersucht Vorw?rfe gegen Gro?aktion?re der WMF AG - m?glicherweise Pflicht zum ?bernahmeangebot

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) untersucht zurzeit das Verhalten von drei Gro?aktion?ren des Metallwarenherstellers W?rttembergische Metallwarenfabrik AG (WMF). Das berichtete die Nachrichtenagentur Dow Jones-VWD. Die M?nchener R?ckversicherungs AG, die Deutsche Bank AG und der Finanzdienstleister W?stenrot seien m?glicherweise dazu verpflichtet, ein ?bernahmeangebot für WMF vorzulegen, hie? es. Hintergrund sei ein Streit um Absprachen zwischen den Grossaktion?ren, die je rund 17 Prozent der Anteile an WMF hielten, so Dow Jones-VWD. Laut dem deutschen Wertpapier ?bernahmegesetz (WP?G) m?ssten Aktion?re, die gemeinsam vorgingen und mindestens 30 Prozent der Stimmrechte hielten, den ?brigen Aktion?ren ein ?bernahmeangebot machen.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x