16.06.05 Erneuerbare Energie

16.6.2005: Solarzellenhersteller Nanosolar erh?lt 20 Millionen US-Dollar aus zweiter Finanzierungsrunde - Einstieg in die kommerzielle Produktion

Der US-amerikanische Spezialist für Solarstrom-Technik, Nanosolar Inc., hat in einer zweiten Finanzierungsrunde 20 Millionen US-Dollar von verschiedenen Risikokapitalgebern erhalten. Wie das nicht b?rsennotierte Unternehmen mit Sitz in Palo Alto, Kalifornien, miteilte, wurde die Finanzierungsrunde von Mohr Davidow Ventures (MDV) gef?hrt. Die gesicherte Gesamtfinanzierung des Unternehmens wachs damit auf 37 Millionen Dollar, so die Meldung. An der Finanzierungsrunde nahm laut dem Bericht neben den Investoren der ersten Runde, zu denen u.a. Benchmark Capital geh?rt, auch Mitsui teil, Japans gr??tes Handelsunternehmen. Ferner habe sich OnPoint beteiligt, das sei der gr??te Risikofond der US-amerikanischen Armee. Mit der Finanzierung will Nanosolar den Schritt zur kommerziellen Produktion schaffen.

Das kalifornische Unternehmen hat laut der Meldung eine Technik zum Druck von Solarzellen entwickelt. Dadurch sei es gelungen, den potenziellen Durchsatz des Herstellungsprozesses von Solarzellen drastisch zu erh?hen und so einen bisher unerreichten Kosten- und Skalierbarkeits-Vorteil für die Massenproduktion zu erzielen, so Nanosolar. Die so produzierten Zellen w?rden herk?mmlichen Siliziummodulen sowohl bei der Energieausbeute als auch der langfristigen Best?ndigkeit in nichts nachstehen und dennoch entscheidend geringere Gesamtproduktionskosten erfordern.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x