16.06.06 Nachhaltige Aktien , Meldungen

16.6.2006: Veolia bemüht sich weiter um Übernahme des Baukonzerns Vinci

Der französische Versorger Veolia Environnement hat Gerüchte bestätigt, wonach das Unternehmen den Baukonzern Vinci übernehmen möchte. Ein Zusammenschluss mit der Vinci SA würde das EBITDA des Wasserversorgers nach drei Jahren um 700 Millionen Euro pro Jahr erhöhen. Zusammen hätten die Unternehmen 400.000 Beschäftigte bei einem Umsatz von 50 Milliarden Euro. Veolia teilte ferner mit, ein Zusammenschluss könne aber nur einvernehmlich und durch einen Aktientausch stattfinden. Vinci lehnt das Angebot aber bisher ab.

Der Baukonzern erklärte, dass ein Zusammenschluss für seine Aktionäre keinen Wert schaffe. Es sehe das Angebot daher als feindlich an. Presseberichten zufolge könnte Veolia an den Barmitteln Vincis interessiert sein, um mit diesen seine Bilanz zu verbessern. Beide Unternehmen entstammen ursprünglich dem mittlerweile aufgelösten Konzern Générale des Eaux.

Veolia Environnement S.A.: ISIN FR0000124141 / WKN 501451
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x