16.08.05 Anleihen / AIF

16.8.2005: "Das Gr?ne Emissionshaus" setzt auf Frankreich: Bauantr?ge für Windparks mit 100 Megawatt Leistung

Bauantr?ge für Windparks mit einer Gesamtleistung von 100 Megawatt (MW) hat der Freiburger Fondsinitiator "Das Gr?ne Emissionshaus" seit Ende 2004 ?ber seine franz?sische Tochter Intervent SAS in Frankreich beantragt. Wie das Unternehmen meldete, stellte die Intervent SAS vor wenigen Tagen einen Bauantrag für einen 20 MW-Windpark in der nordfranz?sischen Region Pas de Calais, damit habe man die MW erreicht.

Neben dem aktuell beantragten Projekt wurden laut dem Bericht in den vergangenen Monaten Bauantr?ge für zwei weitere Projekte in Nordfrankreich und ein Projekt in S?dfrankreich eingereicht. Das gr??te Projekt sei ein Windfeld mit insgesamt 48 MW in der Picardie in der N?he der Stadt Abbeville. Dort sollten 24 Turbinen des Typs E-70 mit einer Nabenh?he von 100 m und einer Leistung von 2 MW errichtet werden. Die weiteren bislang geplanten und beantragten Projekte umfassten 24 MW in der Normandie bei Caen bzw. 8 MW in der Region Ard?che. Auch diese Windparks sollten mit 2 MW-Anlagen best?ckt werden.

Das Gr?ne Emissionshaus rechnet sich gute Chancen auf das Gelingen aller vier Projekte aus. In der Ard?che-Region gebe es eine sogar B?rgerinitiative für den geplanten Windpark, so die Freiburger Windenergieprojektierer, auf einer Unterschriftenliste habe sich bereits ?ber die H?lfte der Einwohner eingetragen. Die ersten Baugenehmigungen erwarte Intervent für Anfang des kommenden Jahres. Der Bau der Windparks solle dann im Laufe des Jahres 2006 erfolgen.

Intervent SAS ist den Angaben zufolge eine 100-prozentige Tochter des Freiburger Fondsinitiators Das Gr?ne Emissionshaus GmbH und entwickelt Windparkprojekte in Frankreich. Bis Ende des Jahres sollen Genehmigungsantr?ge für weitere 90 MW eingereicht werden, im kommenden Jahr sind Antr?ge für nochmals rund 100 MW geplant.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x