16.8.2006: Meldung: Bremer Woll-Kämmerei im 1. Halbjahr 2006 mit positivem Nachsteuerergebnis

Auf wichtigen Messen in Italien und Frankreich war in diesem Jahr ein deutlich höherer Anteil von Wolltextilien für die kommenden Mode-Kollektionen zu verzeichnen. Der BWK Konzern partizipierte in den ersten sechs Monaten des Jahres 2006 von diesem erfreulichen Modetrend, der sich in der gestiegenen Nachfrage nach Woll-Kammzügen, insbesondere aus Europa, widerspiegelte. Als Resultat aus diesen Rahmenbedingungen und durch die Ende 2005 durchgeführten Sanierungsmaßnahmen konnte der BWK Konzern nach IFRS mit 0,2 Mio. EUR nach Steuern ein positives Ergebnis für das 1. Halbjahr erzielen.

Insbesondere war der europäische Woll-Handel aus der Nachfrage nach Woll-Kammzügen begünstigt, so dass der Geschäftsbereich "Weltweiter Wollhandel" mit 0,4 Mio. EUR einen positiven Beitrag zum Konzern-Ergebnis erzielte. Der Ergebnisbeitrag der in Europa produzierenden Unternehmen, BWK AG, BWK Chemiefaser GmbH und BWK Eastern war mit - 0,8 Mio. EUR zwar negativ, gegenüber dem Vorjahr hat sich das operative Ergebnis jedoch deutlich verbessert. So waren die europäischen Kämmereien gut ausgelastet und die BWK Chemiefaser GmbH besitzt weiterhin eine gute Marktposition, so dass ihre Marktanteile gehalten und ein positiver Ergebnisbeitrag geliefert werden konnte. Der Geschäftsbereich "Weitere Geschäfte" erzielte im 1. Halbjahr mit 0,6 Mio. EUR einen positiven Beitrag zum Konzernergebnis. Für die kommenden Monate wird saisonbedingt mit einem Rückgang der Aufträge gerechnet. Insgesamt erwartet das Management ein leicht negatives Ergebnis für das laufende Geschäftsjahr.

Kontakt:
Thomas Bolte
Tel: 0421/60 91-205
e-mail: info@bwk-bremen.de
Internet: http://www.bwk-bremen.de
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x