16.09.03 Nachhaltige Aktien , Meldungen

16.9.2003: Überbrückungskredit abgelaufen - Kann farmatic den Kopf noch aus der Schlinge ziehen?

Noch innerhalb dieses Monats wird sich entscheiden, ob die farmatic biotech energy ag aus dem holsteinischen Nortorf eine Zukunft hat. Denn bis Ende September sollen ein Bankenkonsortium und weitere Kapitalgeber über ein neues Finanzpaket für den wirtschaftlich angeschlagenen Spezialisten für Biogas-Anlagen entscheiden. Das erklärte Heiko Labusch, Leiter Rechnungswesen bei farmatic, auf Anfrage von ECOreporter.de. Nach seinen Angaben sind die bis zum 31. August befristeteten Überbrückungskredite noch nicht prolongiert worden. Sie würden lediglich geduldet. Im Geschäftsbericht 2002 der farmatic hatte es geheißen, der Bestand der Gesellschaft sei gefährdet, sollten die gewährten Überbrückungskredite nicht prolongiert werden.

In der vergangenen Woche war der Aktienkurs von farmatic um rund 20 Cent eingebrochen. Er liegt nun im XETRA bei exakt 1 Euro, das Papier droht zum penny stock zu werden. Zu dem Kursverlust nahm Labusch keine Stellung. Vor knapp einem Monat hatte die Gesellschaft ihre endgültigen Ergebnisse für das Geschäftsjahr 2002 vorgelegt. Statt einem Gewinn vor Steuern und Zinsen (EBIT) von 1,9 Millionen Euro wie im Vorjahr war demnach ein Verlust von 35,6 Millionen Euro erwirtschaftet worden. Der Konzernumsatz war laut farmatic um 3,7 Millionen auf 31,4 Millionen Euro gesunken. Wie der Hersteller von Biogaskraftwerken berichtete, resultierte das Minus insbesondere aus einer notwendigen Neubewertung von Beteiligungen und Darlehen.

Für das laufende Geschäftsjahr 2003 erwartet farmatic ein EBIT in Höhe von minus fünf Millionen Euro. Mit einer umfassenden Restrukturierung will das Unternehmen die Kosten verringern. Nach seinen Angaben sind bereits Mitarbeiter entlassen und Standorte geschlossen worden. In Zukunft wolle man das finanzielle Risiko von Projekten wirksam begrenzen.

farmatic biotech energy ag: ISIN DE0006051923 / WKN 605192
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x