17.10.02

17.10.2002: Meldung: farmatic: Auszeichnung für regenerative Energie in Großbritannien

Viele Vorteile für die Region durch das farmatic-Biogaskraftwerk


Nortorf, 17. Oktober 2002. Die Holsworthy Biogas Ltd. und die farmatic biotech energy UK Ltd. wurden mit der Umweltauszeichnung "Eurosolar UK Awards 2002 (Bereich Wirtschaft)", einer der höchsten englischen Umweltauszeichnungen der englischen Umwelt-Organisation "Energy 21" ausgezeichnet. Ausgezeichnet wurde das von der farmatic biotech energy ag errichtete Biogaskraftwerk in Holsworthy/Devon, das als erste anaerobe Vergärungsanlage im Vereinigten Königreich die Biogastechnologie im großtechnischen Maßstab umsetzt.

Die in Holsworthy/Devon errichtete Anlage wird jährlich mehr als 146.000 t organische Reststoffe verarbeiten, um Biogas zur regenerativen Wärme- und Stromerzeugung und hochwertigen Biodünger zu gewinnen. Das hier eingesetzte und bereits in Deutschland und Dänemark bewährte Verfahren, das Pasteurisierung und Vergärung kombiniert, wird wirkungsvoll eine große Bandbreite an organischen Abfällen sterilisieren und stabilisieren.

Die Anlage bietet eine kostengünstige Methode zur Wiederaufbereitung von biologisch abbaubaren Abfällen, die gegenwärtig noch auf Deponien gelagert werden. Dies wird künftig durch die neue EU-Gesetzgebung verhindert werden, um so die Emissionen von Treibhausgasen erheblich einzuschränken. Das Biogaskraftwerk Holsworthy mit einer Gesamtkapazität von 2,1 MW wird dieses Methan nutzen, um jährlich 13,5 Mio. kWh elektrischen Strom in das regionale Netz einzuspeisen und die umliegenden Gebiete mit ihren öffentlichen Einrichtungen wie Schulen und Krankenhäuser, aber auch Industrie und Privathaushalte mit ca. 15 Mio. kWh/Jahr an Wärme zu versorgen.

Die angrenzende Landwirtschaft profitiert durch die Versorgung mit einem sicheren, stabilen Biodünger von gleich bleibender Qualität, der keine Krankheitskeime, Unkrautsamen oder Viren enthält. Dieses Endprodukt ist nahezu geruchsfrei und wird von Pflanzen besser aufgenommen als unbehandelte Gülle.

Der Bau der Anlage hat nicht nur Arbeitsplätze geschaffen, sondern indirekt auch die Arbeitsmarktsituation vor Ort beeinflusst und sich positiv auf die wirtschaftliche Situation der Landwirte ausgewirkt. Das Gesamteinkommen des Biogaskraftwerkes Holsworthy beläuft sich auf über 1 Mio. GBP jährlich; sie wird sich innerhalb von ca. sieben Jahren amortisieren und eine Lebensdauer von etwa zwanzig Jahren haben.

Zum Unternehmen:

Die farmatic biotech energy ag mit Sitz in Nortorf zählt zu den führenden Unternehmen auf

dem Gebiet der industriellen Umwandlung von Biomasse in Biogas zur Erzeugung regenerativer Energie. Im Geschäftsbereich Biokraftwerkstechnologie liegt der Schwerpunkt der Tätigkeit von farmatic auf der Entwicklung, Planung und Errichtung mittlerer und großer industriell betriebener Biokraftwerke, die farmatic teilweise (mit-)betreibt. Der Geschäftsbereich Abwassertechnologie umfasst die Entwicklung, Planung und Errichtung von biologischen Abwasserreinigungsanlagen. Seit dem 9. April 2001 ist die farmatic ag an der Börse im Segment "Neuer Markt" notiert (WKN 605 192).

Für Rückfragen steht jederzeit zur Verfügung:

Margitta Kley
Unternehmenskommunikation
farmatic biotech energy ag
Kolberger Straße 13
D-24589 Nortorf
Tel.: +49 (4392) 9177-128
Fax: +49 (4392) 9177-297
kley@farmatic.com
www.farmatic.com
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x