17.10.05 Nachhaltige Aktien , Meldungen

17.10.2005: Apotheken-Shopping - Celesio-Tochter erweitert ihr Filialnetz in Gro?britannien

Der Pharmagro?h?ndler Celesio AG hat der "Cohens"- und "Scholes"-Kette nach eigenen Angaben 111 Apotheken in Gro?britannien abgekauft. Diese sollen bis sp?testens n?chsten Monats in das operative Gesch?ft von Lloydspharmacy (2004: Umsatz: 2,0 Milliarden Euro, Mitarbeiter: 13.167) eingegliedert werden. Sie erzielten im Gesch?ftsjahr 2004 einen Umsatz von 127,4 Millionen Euro und besch?ftigen 800 Mitarbeiter, erl?uterte Celesio. Sie erg?nzen die Pr?senz von Lloydspharmacy in Nord-West-England. Durch die Akquise erh?he sich die Zahl der Lloydspharmacy-Apotheken laut demunternehmen von aktuell 1.413 auf 1.524. Auf Konzernebene werde Celesio damit die Zahl von 2.000 eigenen Apotheken ?berschreiten. Celesio ist laut Unternehmensangaben mit einem Umsatz von 19,2 Milliarden Euro (2004) das f?hrende Pharmahandelsunternehmen in Europa und hat eine Marktpr?senz in 15 L?ndern. Mit seinen drei Gesch?ftsbereichen Celesio-Gro?handel, Celesio-Apotheken und Celesio-Services decke der Konzern die gesamte Bandbreite des Pharmahandels und der pharmabezogenen Dienstleistungen ab.

?ber den genauen Kaufpreis wurden der Unternehmensmeldung Stillschweigen vereinbart. Die britische Wettbewerbsbeh?rde Office of Fair Trading (OFT) und der Aufsichtsrat der Celesio AG m?ssen den Kauf noch genehmigen.

Celesio AG:ISIN DE0005858005 / WKN 5858000
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x