17.10.2006: Wenn zwei sich streiten, freuen sich die Juristen - E.on AG verklagt Widersacher bei Endesa-Übernahme

Die Düsseldorfer E.on AG bemüht sich seit Monaten um die Übernahme des spanischen Energiekonzerns Endesa. Nun hat der deutsche Konzern seinen Widersacher Acciona in New York verklagt. Der spanische Bau- und Energiekonzern besitzt 15 Prozent der Aktien an Endesa und will diesen Anteil auf knapp unter 25 Prozent erhöhen. Wie ein E.ON-Sprecher laut einer Agenturmeldung erklärte, wirft sein Unternehmen Acciona vor, irreführende Angaben zu den strategischen Zielen bei Endesa gemacht zu haben. Auch herrsche unzureichende Klarheit über mögliche Vereinbarungen von Acciona mit Dritten im Zusammenhang mit dem Aktienerwerb. Laut spanischen Medienberichten bemüht sich Acciona um die Hilfe der Bank Santander Central Hispano; die ebenfalls einen Anteil an Endesa übernehmen solle. In der spanischen Wirtschaft und Politik gibt es große Vorbehalte gegen die Übernahme von Endesa durch E.on.

Acciona S.A.: ISIN ES0125220311 / WKN 865629
Empresa Nacional de Electricidad SA (Endesa): ISIN ES0130670112 / WKN 871028
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x