17.10.07 Nachhaltige Aktien , Meldungen

17.10.2007: Aktien-News: Die Macht der Worte - CEO von Meyer Burger zieht den Stöpsel aus der Aktie des Unternehmens

Mit einem einzigen Interview hat Peter Pauli, CEO des Maschinenbauers Meyer Burger, eine Menge Luft aus deren Aktie gelassen. Er hatte in einem heute von der "Finanz und Wirtschaft" veröffentlichten Gespräch erklärt, er könne den rasanten Anstieg des Aktienkurses seines Unternehmens nicht nachvollziehen. Der Anteilsschein des Schweizer Ausrüsters für die Solarindustrie hat seit dem Börsengang im November 2006 seinen Kurs fast verzehnfacht auf rund 230 Euro. Goldman Sachs hatte vor kurzem sogar 298 Euro als Kursziel genannt. Mit der Geschäftsentwicklung könne er das nicht in Einklang bringen, hatte Pauli gegenüber der Publikation erklärt. Auch trat er Übernahmegerüchten entgegen und verwies auf den nunmehr hohen Preis der Aktie. An der Schweizer Börse stürzte der Kurs der Meyer Burger am Morgen um bis zu 14 Prozent ab, worauf der Handel gestoppt wurde. In Frankfurt verlor die Aktie bis zum Mittag 10,6 Prozent auf 196,29 Euro.

Meyer Burger produziert Spezialsägemaschinen und Systemlösungen mit Draht-, Band- und Trennsägen für das Trennen von harten und spröden Materialien wie Silizium, Saphir und anderen Kristallen in Wafer, Prismen und andere Formen. Die Kunden des Unternehmens kommen hauptsächlich aus der Solarindustrie (Photovoltaik), der Halbleiter- und der Optikindustrie.

Meyer Burger Technologie AG: ISIN CH0027700852 / WKN A0LEKY

Bildhinweis: Wafering durch eine Anlage der Schweizer. / Quelle: Unternehmen
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x