17.11.06 Erneuerbare Energie

17.11.2006: Deutsche Photovoltaik-Unternehmen expandieren weltweit - Branche rechnet mit jährlichen zweistelligen Wachstumsraten

Deutsche Photovoltaikunternehmen kauften in den letzten fünf Jahren achtmal so viele Unternehmen im Ausland wie ausländische Photovoltaikunternehmen in Deutschland.
Das ist das Ergebnis einer Studie der Prüfungs- und Beratungsgesellschaft Ernst & Young, auf die der Bundesverband der Solarwirtschaft (BSW) hinweist. Im Rahmen der Studie wurden 72 Übernahmen von Photovoltaikunternehmen analysiert. Davon wurden 50 Transaktionen von deutschen Unternehmen initiiert.

"Die Transaktionen im Photovoltaikmarkt dokumentieren die Expansionsstrategien deutscher Photovoltaikunternehmen. Sie geben Aufschluss über die Reife des Marktes und die damit verbundene Liquidität der Marktteilnehmer," sagte Hubertus Stephan, Manager bei Ernst & Young Mergers & Acquisitions Advisory.

Als Gründe für die deutsche Vorrangstellung sieht der BSW eine starke Exportorientierung, einen starken Binnenmarkt und eine führende Rolle in der Solartechnologie. Die Branche rechnet in den kommenden Jahren mit jährlich zweistelligen Wachstumsraten. Der weltweite jährliche Photovoltaik-Umsatz werde nach Schätzungen von Experten von derzeit rund sieben Milliarden langfristig auf 200 Milliarden Euro wachsen, heißt es in einer BSW-Meldung.

Bildhinweis: Die Phoenix Sonnenstrom AG gehört zu den wachsenden Photovoltaikunternehmen. / Quelle: Unternehmen
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x