17.01.06 Nachhaltige Aktien , Meldungen

17.1.2006: "Win Win Situation für alle Beteiligten" - Einzelheiten zur Übernahme der Solara AG durch die Centrosolar AG

Die Barkomponente, die die börsennotierte Centrosolar AG, an die Besitzer der Solara AG gezahlt hat, war "kein großer Betrag" (ECOreporter.de berichtete). Das erklärte Georg Bidehehör, Sprecher der Centrosolar AG, auf Nachfrage von ECOreporter.de. Die Transaktion habe seitens der Solara nicht unter der Prämisse des Verkaufs an ein anderes Unternehmen gestanden, so der Sprecher: "Das war eine "Win Win Situation" für alle Beteiligten."

Zu den größten Altaktionären der Solara gehört neben Vorstand Thomas Rudolph auch die Vattenfall Europe AG, beide sind nach der Übernahme durch die Centrosolar nun Aktionäre des Münchener Solarunternehmens.Dadurch hat sich die Aktionärsstruktur der Centrosolar verändert. Laut Bidehehör liegt der Freefloat bei 25 Prozent, 10 Prozent entfielen auf die Altaktionäre der Solara, 40 Prozent auf die Centrotec Sustainable AG und 25 Prozent auf die Familie Krass. "Die Familie ist wiederum Hauptaktionär bei Centrotec. Gemeinsam mit der Familie kommt die Centrotec bei der Centrosolar auf eine beherrschende Mehrheit von 65 Prozent", so der Sprecher im Gespräch mit ECOreporter.de.

Centrosolar AG: ISIN DE0005148506 / WKN 514850
Centrotec Sustainable AG: ISIN DE0005407506 / WKN 540750

Bild: Flachdachbefestigungssystem "ConSole" der Centrosolar AG / Quelle: Unternehmen
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x