17.01.07 Nachhaltige Aktien , Meldungen

17.1.2007: Toyota-Tochter kauft bei Vestas Windturbinen en gros ein

Die Toyota Tsusho Corporation, Tochterunternehmen des japanischen Automobilherstellers mit Ausrichtung auf Handel und Logistikdienstleistungen, hat im großen Stil Windkraftanlagen bei Vestas Wind Systems bestellt. Die Toyota-Tochter investiert bereits seit Jahren verstärkt in Windkraft und hatte laut Angaben von Vestas im Vorfeld bereits Anlagen mit einer Gesamtkapazität von 250 Megawatt (MW) erworben. Nun habe das Unternehmen bei dem dänischen Windturbinenbauer 81 Anlagen vom Typ V80-2.0 MW und 31 Anlagen vom Typ V90-3.0 MW bestellt. Es sei vereinbart worden, dass die großen Windräder für Projekte in Japan, Taiwan und Südkorea in den Jahren 2007 und 2008 geliefert und aufgestellt werden. Über das finanzielle Volumen des Auftrags machte Vestas wie üblich keine Angaben. Er habe keine Auswirkungen auf die Geschäftsprognose für 2007.

An der Frankfurter Börse setze die Aktie von Vestas heute Morgen ihren Höhenflug fort und notierte um 12 Uhr mit 32,40 Euro leicht im Plus. Vor einem Jahr war sie noch für 13,50 Euro zu haben. Allein in den letzten sechs Monaten hat sie rund 100 Prozent zugelegt.

Vestas Wind Systems A/S: ISIN DK0010268606 / WKN 913769

Bildhinweis: Auch in Asien schreitet der Ausbau der Windkraft voran: Windpark in Japan / Quelle: Nordex AG
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x