17.12.03 Erneuerbare Energie

17.12.2003: Marktanreizprogramm für Erneuerbare Energien: Ab 2004 weniger Zuschuss für Solarwärmeanlagen

Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle hat die neuen Förderrichtlinien für Erneuerbare Energien bekannt gegeben. Das sogenannte Marktanreizprogramm sieht vor, dass ab Januar 2004 die Zuschüsse für solarthermische Anlagen reduziert und für kleine Biomasseanlagen erhöht werden.

Das Fördergeld für Solaranlagen wird von 125 Euro auf 110 Euro pro Quadratmeter Kollektorfläche reduziert. Für Flächen über 200 Quadratmeter oder nachträgliche Anlagenerweiterungen werden 60 Euro gezahlt. Die Förderung erhalten nur Anlagen, die im Jahr mehr als 525 Kilowattstunden Wärmeenergie pro Quadratmeter Kollektorfläche produzieren. Außerdem müssen die Solarkollektoren die Kriterien de Umweltzeichens RAL-ZU 73 (Blauer Engel) erfüllen.

Die Zuschüsse für kleine Anlagen zur Verfeuerung fester Biomasse (Pelletheizungen) werden von 55 Euro auf 60 Euro pro Kilowatt erhöht. Voraussetzung für die Förderung ist, dass die Anlagen automatisch beschickt werden und mit einer Leistungs- und Feuerungsregelung sowie einer automatischen Zündung ausgestattet sind.

Genaue Informationen zu den neuen Richtlinien des Marktanreizprogramms erhalten Sie unter http://www.bafa.de.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x