01.07.03 Nachhaltige Aktien , Meldungen

1.7.2003: Zwangsmaßnahme: VA Tech-Tochter Wabag will durch Kapitalherabsetzung Verluste ausgleichen

Die Wassertechnik-Tochter des börsennotierten Technologiekonzerns VA Tech AG, Wabag GmbH, sieht sich zu einer Kapitalherabsetzung gezwungen. Laut einer Pflichtmitteilung des Unternehmens im Amtsblatt der Wiener Zeitung wird das Kapital um 6,3 Mio. Euro auf jetzt nur noch 1 Mio. Euro reduziert. Das Grundkapital stammt zu 99 Prozent von der Muttergesellschaft VA Tech AG. Durch den Schritt will die Wabag Verluste ausgleichen. Die VA Tech-Tochter erzielte im abgelaufenen Geschäftsjahr 2002 ein Ergebnis vor Steuern und Zinsen (EBIT) in Höhe von minus 54,7 Mio. Euro.

VA Tech AG: ISIN AT0000937453 / WKN 890774
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x