01.07.06 Nachhaltige Aktien , Meldungen

1.7.2006: Veolia Environnement S. A. kauft britischen Entsorgungsspezialisten für rund 860 Millionen Euro

Die börsennotierte Veolia Environnement S. A. expandiert in Großbritannien. Für 859 Millionen Euro erwarb ihre Entsorgungstochter Veolia Environmental Services die Cleanaway Holdings Limited von Brambles Industries. Das gab das französiche Unternehmen bekannt.

Mit einem geschätzten Umsatz von rund 684 Millionen Euro in den vergangenen zwölf Monaten und 7.500 Beschäftigten gehöre Cleanaway UK zu den Hauptentsorgern in England und Wales. Das Unternehmen sei im kommunalen wie im industriellen Abfallmanagement tätig und unterhalte ein Netzwerk von Service-Stationen und vier Deponien. Es betreibe eine Sondermüll-Verbrennungsanlage und zwei Recycling-Anlagen in Greenwich und Rainham.

Veolia Environmental Services UK verzeichnete den Angaben zufolge 2005 einen Umsatz von 722 Millionen Euro und erwartet ohne Akquisitionseffekte ein zweistelliges Wachstum. Durch den Zukauf stärke sich die Position von Veolia in allen Segmenten des wachstumsstarken britischen Abfallmarktes, gibt das Unternehmen an. Außerdem erwartet es deutliche Einsparungen durch Synergieeffekte. Unter Berücksichtigung des Zukaufs wird Veolia Environmental Services im Vereinigten Königreich 2006 voraussichtlich einen Pro-Forma-Umsatz von 1,6 Milliarden Euro erwirtschaften und 13.000 Mitarbeiter beschäftigen.

Die Übernahme muss von EU-Behörden genehmigt werden.

Veolia Environnement S. A.: ISIN FR0000124141 / WKN 501451
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x