17.02.03

17.2.2003: Meldung: CCR Logistics Systems AG: Bericht 4. Quartal 2003 und Jahresergebnis

CCR Logistics Systems AG (WKN 762 720), Manager integrierter retrologistischer Systeme, berichtet Zahlen zum 4. Quartal und zum Geschäftsjahr 2002:

Im 4. Quartal 2002 wurde der Umsatz um 17 % auf TEUR 6.197 (5.314) gesteigert. Im Jahr 2002 wurde eine Umsatz von TEUR 23.745 (21.205) erzielt.

Der Verlust (EBIT) im 4. Quartal belief sich auf TEUR -271 (-667), im Gesamtjahr 2002 wurde der Verlust (EBIT) TEUR -926 gegenüber dem Vorjahreszeitraum (-1.804) halbiert. Das EBITDA verbesserte sich im Jahresvergleich auf TEUR -34 (-723).

Die Kosten blieben im 4. Quartal mit TEUR -2.011 (-2.025) beinahe unverändert. Hier schlagen Forderungsabschreibungen der italienischen und englischen Tochtergesellschaften mit TEUR -519 zu Buche. Ohne diese Abschreibungen hätte der Konzern im 4. Quartal einen Gewinn ausgewiesen. Im Jahresvergleich beliefen sich die Kosten auf TEUR -5.854 (-6.893), was einer Minderung um TEUR 1.039 entspricht.

Die Stammgesellschaft CCR Deutschland AG steigerte den Umsatz im 4. Quartal um 20 % auf TEUR 6.213 (5.169). Im Jahresvergleich erzielte sie einen Umsatz von TEUR 23.490 (19.714). Das EBIT erreichte einen Quartalsgewinn von TEUR 401 (132). Im Jahresvergleich wuchs das EBIT um 114 % auf TEUR 1.119 (524).

Die Restrukturierung des Auslandsgeschäfts ist nun abgeschlossen, was den jetzigen Jahresabschluß noch einmal belastet hat. Für das kommende Jahr, so erklärt Achim Winter, Vorsitzender des Vorstands, ist der Weg für Umsatzwachstum und ein positives Ergebnis geebnet.


Kontakt Investor Relations:
Dr. Alexander Roehreke, CCR Logistics Systems AG
Tel.: +49(0)89-49049-130 oder Email: aroehreke@ccr.de
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x