17.02.03 Nachhaltige Aktien , Meldungen

17.2.2003: US-Bundesstaat will zum Schnäppchen-Markt für Photovoltaik-Anlagen werden

Wer in New Jersey Solarstrom-Anlagen errichtet und benutzt, soll einen Großteil seiner Investitionen erstattet bekommen. Dies hat das New Jersey Board of Public Utilities, die für die Stromversorger des US-Bundesstaates zuständige Regulierungsbehörde, angekündigt. Demnach würden die Kosten von Photovoltaik-Anlagen mit Stromleistungen unter 10 Kilowatt zu 70 Prozent übernommen; zu 60 Prozent, wenn sie diese Marke übertreffen.

Diese Förderung erfolgt im Rahmen des staatlichen Programms zur Förderung erneuerbarer Energien (Clean Energy Program). Laut Frederick F. Butler von der Regulierungsberhörde dient sie sowohl der umweltschonenden Erzeugung von Strom als auch der Schaffung neuer Arbeitsplätze.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x