17.02.04 Nachhaltige Aktien , Meldungen

17.2.2004: An der Spitze in puncto Nachhaltigkeit: Schweden

Schweden liegt nach der im Januar 2004 von der Schweizer Bank Sarasin & Cie AG vorgelegten Studie "Nachhaltigkeit bei Staatsanleihen? Ansatz und Ergebnisse der Länderbewertung" an der Spitze der OECD-Staaten. In der Beurteilung von Sozialkomponenten sowie der langfristigen Finanzperspektive schneiden die Skandinavier jeweils überdurchschnittlich ab.

Sozialkomponente
Die persönliche Belastung in Schweden liegt unter dem Durchschnitt der begutachteten OECD-Staaten. Erkennbar wird dies an einer niedrigen Selbstmordrate und einer geringeren Drogenproblematik. Dadurch werden öffentliche Ausgaben, etwa im Gesundheits- und Polizeiwesen, vermieden, die in anderen OECD-Ländern die öffentlichen Haushalte belasten. Insbesondere die geringe Zahl von Langzeitarbeitslosen, eine relativ gute Stellung ärmster Bevölkerungsschichten und die weit vorangeschrittene politische Repräsentation der Frauen machen sich in Schweden positiv im gesellschaftlichen Zusammenleben bemerkbar. Eine verhältnismäßig ausgeglichene Einkommensverteilung und die zurückhaltende Verschuldungspolitik entschärfen in Schweden die Kluft zwischen Alten und Jungen, Armen und Reichen.

Umweltkomponente
In punkto Energieverbrauch fallen die Schweden jedoch deutlich hinter andere OECD-Länder zurück. Mit seiner Wirtschaftsleistung pro Energieeinheit zählt Schweden sogar zu der ineffizienteren Hälfte der OECD-Länder. Dies ist zum Teil naturgegeben, denn Schweden weist wegen seiner geografischen Lage einen erhöhten Heizbedarf auf. Da die schwedische Stromversorgung zu einem großen Teil auf Kernkraft und Wasserkraft aufbaut, erreicht Schweden mit Blick auf Luft und Klima aber das Prädikat "eher schonend". Auch schneidet Schweden bei der Gewässerbelastung im OECD-Vergleich besonders gut ab.

Finanzperspektive
Nach den massiven Budgetdefiziten seit Anfang der 90er Jahre konnte Schweden seit 1998 jährlich Budgetüberschüsse erwirtschaften und die Staatsverschuldung im Zeitraum von 1994 bis 2003 von 73 Prozent der Bruttoinlandprodukts (BIP) auf voraussichtlich 52 Prozent reduzieren, was deutlich unter dem Maastricht Kriterium von 60 Prozent liegt. Damit erhält Schweden ein erstklassiges Risikorating dank vorbildlicher und vorausschauender Budgetdisziplin.

Trotz der großen Bedeutung des eingebrochenen Telekomsektors für die Wirtschaft Schwedens ist die jüngste Konjunkturschwäche relativ mild ausgefallen. Durch die Erwirtschaftung regelmäßiger Budgetüberschüsse unterlag Schweden deutlich weniger fiskalpolitischen Einschränkungen und konnte daher mit wirtschaftspolitischen Maßnahmen den Konjunktureinbruch abfedern. Seit Anfang 2002 zieht der private Konsum wieder an und dient als Konjunkturlokomotive.


Bevölkerung - 8,893 Millionen Einwohner

Bevölkerungswachstum - 0,09 Prozent

Gesundheitsausgaben - 6,5 Prozent vom Bruttoinlandsprodukt (BIP) für das öffentliche Gesundheitswesen

Bildungsausgaben - 7,8 Prozent vom Bruttoinlandsprodukt (BIP) für Erziehung und Bildung

Frauenanteil an den Beschäftigten - 48 Prozent

Haushaltsüberschuss - 0,1 Prozent vom Bruttoinlandsprodukt (BIP)

Verschuldung/Kopf - 12967,54 €

Energieversorgung - Atomenergie 32,2 Prozent Öl: 30,9 Prozent Sonstige: 31 Prozent

Energieverbrauch - 5354 kg Öleinheiten (ÖE) pro Kopf

CO2-Emissionen/BIP - 1 Mio t/5480,9 Mio. €



Insgesamt 27 OECD-Staaten hat die Bank Sarasin in einer aktuellen Länderstudie zur Nachhaltigkeit unter die Lupe genommen. In der Gesamtbewertung können Schweden und Norwegen sich als Nachhaltigkeitsleader durchsetzen. Deutschland behauptet sich im oberen Mittelfeld. Die Untersuchung dient in erster Linie als Leitfaden zur Risikominimierung bei Investments in Staatsanleihen. ECOreporter.de veröffentlicht mit freundlicher Erlaubnis der Bank Sarasin die Ergebnisse des Länderratings für die Länder Deutschland, Schweden und Norwegen.

Die Studie "Nachhaltigkeit bei Staatsanleihen? Ansatz und Ergebnisse der Länderbewertung" ist erhältlich bei:

Bank Sarasin & Cie AG
Elisabethenstrasse 62
CH-4002 Basel


Bildnachweis: Synonyme für Schweden: Pippi Langstrumpf - Natururlaub / Quelle: www.visit-sweden.com
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x