17.03.05 Nachhaltige Aktien , Meldungen

17.3.2005: Spezialistin für Oberfl?chenabdichtung: Gutachten best?tigt Produktqualit?t - projektbezogener Nachweis nicht mehr n?tig

Nach einem zweij?hrigen Pr?fverfahren hat die Bundesanstalt für Materialforschung und -pr?fung (BAM) die Geologger-Technik der Progeo Holding AG zugelassen. Wie das b?rsennotierte Unternehmen mit Sitz in Grossbeeren bei Berlin meldete, entf?llt mit dem Gutachten der BAM die bisher ?bliche Verpflichtung, die Eignung des Systems Geologger projektbezogen nachzuweisen. Durch die umfassende gutachtliche Bewertung der Geologger-Technologie habe sich die technologische Wettbewerbsf?hrerschaft des Systems weiter gefestigt, so Progeo.

Die Geologger-Technik des Unternehmens wird für die Oberfl?chenabdichtung von Deponien eingesetzt. F?r Deponiebetreiber habe sich durch das Gutachten der Nachweis der genehmigungskonformen Realisierung von Projekten sehr vereinfacht, hie? es weiter. Progeo verf?gt laut der Meldung derzeit als alleiniger Anbieter von Dichtungskontrollsystemen in Deutschland ?ber ein so umfassend zertifiziertes Produkt. Die Gutachten best?tigen Geologger den Angaben zufolge die deponietechnischen Eignung und die Einhaltung der anerkannten Regeln der Technik sowie die Ausfallsicherheit bei Einwirkungen durch Blitzeinwirkungen (Norm EN61663-2/DIN0845 Teil 4-2).

In Deutschland m?ssten in den kommenden Jahren cirka 400 Deponien stillgelegt und nachfolgend mit Oberfl?chenabdichtungen ausgestattet werden, berichtete Progeo weiter. In den Niederlanden handele es sich um cirka 40 Deponien, die in den n?chsten Jahren in die Nachsorge gingen.

Progeo Holding AG: ISIN DE0006926504 / WKN 692650

Bild: Projekt der Progeo AG / Quelle: Unternehmen
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x