17.03.06 Nachhaltige Aktien , Meldungen

17.3.2006: Australisches Erneuerbare-Energie Unternehmen meldet Rekordwachstum und schrumpfenden Gewinn, Aktie unter Druck

Die börsennotierte Solco Limited aus Perth, Australien, hat im zweiten Halbjahr 2005 ihren Umsatz um 181 Prozent auf 9,02 Millionen Australische Dollar (AUD) steigern können. Dagegen ging der Gewinn sogar leicht zurück, von 0,66 Millionen auf 0,60 Millionen AUD. Der Konzern erklärte diesen Rückgang vor allem mit den Kosten der von ich vorangetriebenen Expansion.

Solco hat sich ehrgeizige Wachstumsziele gesetzt: Das Unternehmen will nach eigenen Angaben bis 2010 pro Jahr um 50 Prozent zulegen. Solco habe seine Vertriebsinfrastruktur im vergangenen Jahr verbessert und verfüge jetzt über mehr als 200 Vertriebspartner in Australien. Dem starken Wachstum kämen staatliche Maßnahmen des Landes entgegen, die die Nutzung erneuerbarer Energien und die Steigerung der Energieeffizienz fördern. Ferner habe Solco bereits Zugang zu den Märkten von Asien, Afrika und Europa gefunden.

Solco-Produkte sollen beim Einsparen von Wasser und Energie im Haushalt helfen. Das Unternehmen stellt unter anderem Warmwassersysteme, solarbetriebene Wasserpumpen und Wasseraufbereitungsanlagen her. An dem Unternehmen ist unter anderem der britische Nachhaltigkeitsfonds Henderson Global Investors - Sustainable Responsible Fund mit sieben Millionen Aktien beteiligt.

An den Börsen zeigte man sich durch die Zahlen von Solco ernüchtert. In Australien verlor die Aktie gestern rund 5 Prozent, in Frankfurt sogar rund 8 Prozent. Allerdings hatte die Solco-Aktie auf dem Frankfurter Parkett erst im Februar sprungahft zugelegt. Gestern notierte sie bei 0,145 Euro. Damit bewegt sie sich wieder auf dem Niveau ihres Börsenstarts vor einanderthalb Jahren.

Solco Ltd.: ISIN AU000000SOO7 / WKN A0DNX0
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x