17.03.06 Nachhaltige Aktien , Meldungen

17.3.2006: Rational AG will neue Auslandsmärkte erschließen - US-Markt bietet großes Potential

Der Landsberger Hersteller von Combidämpfern, Rational AG, will neue Auslandsmärkte erschließen. Das erklärte Günter Blaschke, Chef des SDax-Unternehmens, laut einem Bericht des Börsenmagazins der ARD. In 2005 habe die Rational AG eigenen Schätzungen zufolge einen Umsatzzuwachs von zehn Prozent auf 244 Millionen Euro erzielt, hieß es. Rund zwei Drittel seiner Erlöse erwirtschaftete der Küchenausrüster den Angaben zufolge in Europa, 16 Prozent in Deutschland.

Wachstumschancen rechnen sich die Landsberger vor allem für ihr Geschäft in den USA aus, berichtete laut der ARD-Meldung die Börsenzeitung. Der US-Markt für Gewerbeküchen sei "noch stark zersplittert", er biete mit rund 750.000 Großküchen jedoch ein großes Potential, so das Blatt. Mittelfristig wolle die Rational AG eine eigene Produktion in den USA aufbauen.

Am 22. März will das Unternehmen seine Jahreszahlen 2005 vorlegen.

Die Rational-Aktie wurde heute Morgen im Xetra-Handel mit 121,85 Euro quotiert (17.3.2006, 9:29 Uhr). Seit Anfang 2003, als die Aktie zeitweilig für 26,30 Euro zu haben war, hat sich der Kurs der Anteilscheine vervielfacht.

Rational AG: ISIN DE0007010803 / WKN 701080

Bild: Die Rational AG hat in den letzten Monaten nicht nur Köche glücklich gemacht - auch ihre Aktionäre / Quelle: Unternehmen
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x