17.04.03

17.4.2003: Starbucks schluckt Seattle Coffee

Die Starbucks Corporation (WKN 884437) übernimmt für 72 Millionen Dollar die Filialen der Seattle Coffee Co. in Kanada und den USA. Die Tochter von AFC Enterprises Inc. betreibt mehrere Restaurant-Ketten. AFC will mit dem Kaufpreis Schulden tilgen und eigene Aktien rückkaufen.

Starbucks erwirbt mit dem Kauf Marken wie Seattle"s Best Coffee und Torrefazione Italia Coffee. Die 150 neuen Filialen sollen zum Teil als Franchise geführt werden. Nach Angaben des Unternehmens aus Seattle wird der Kauf das Ergebnis in 2003 um einen Cent je Aktie belasten. Je Titel erwarte man einen Gewinn von rund 66 Cent.

Die amerikanische Kaffeehaus-Kette Starbucks notiert seit Jahresbeginn im Natur-Aktien-Index (NAI).
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x