17.05.06 Finanzdienstleister

17.5.2006: Bank Sarasin & Cie AG legt Nachhaltigkeitsbericht vor: Umweltbelastungspunkte gesunken - 25 Prozent mehr Vermögen nachhaltig verwaltet

Die Baseler Bank Sarasin & Cie AG verwaltete Ende 2005 insgesamt 3,845 Milliarden Schweizer Franken anhand von Nachhaltigkeitskriterien. Das teilt das auf Vermögensverwaltung und Anlageberatung spezialisierte Schweizer Bankhaus anlässlich der Vorlage seines Nachhaltigkeitsberichts 2005 mit. Das nachhaltig verwaltete Vermögen sei damit um 25 Prozent gewachsen, so Sarasin. Auch die Umweltkennzahlen konnten den Angaben zufolge erneut verbessert werden: Die Umweltbelastungspunkte pro Mitarbeiter sind im Vergleich zum Vorjahr trotz stark zunehmendem Dienstreiseverkehr (+ 19,6 Prozent) um 0,5 Prozent gesunken. Die leichte Verbesserung war nur aufgrund des erneut aufgrund tieferen Energieverbrauchs möglich.

Wie es weiter heißt, handelt es sich um den zweiten umfassenden Nachhaltigkeitsbericht der Bank Sarasin. Er lege Rechenschaft über die Resultate des Nachhaltigkeitsmanagements der Bank Sarasin ab, welches auf der Sozial- und Umweltpolitik, den Grundwerten sowie dem Leitbild basiert. Der Bericht informiere über Umweltkennzahlen, Initiativen, Programme und Richtlinien für den nachhaltigen Umgang mit Kunden, Mitarbeitern, der Gesellschaft und anderen Anspruchsgruppen. Der jährlich erscheinende Bericht bzw. die Kennzahlen zu Umwelt und Mitarbeitern sowie die Erfassungsprozesse würden durch eine externe, unabhängige Stelle geprüft.

2005 hat der Nachhaltigkeitsausschuss der Bank laut der Meldung neue, bis ins Jahr 2010 reichende, Umweltziele verabschiedet (einzusehen unter: www.sarasin.ch, Rubrik "Über Sarasin", "Nachhaltigkeitsmanagement"). Diese Ziele orientieren sich an den Vorgaben des Kyoto-Protokolls sowie des schweizerischen CO2-Gesetzes.

Der vollständige Nachhaltigkeitsbericht 2005 (erhältlich in Deutsch und Englisch) ist im Internet unter www.sarasin.ch ("Über Sarasin", "Nachhaltigkeitsmanagement"). verfügbar.

Bild: Sitz der Bank Sarasin & Cie AG in Basel / Quelle: Unternehmen
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x