17.05.07 Nachhaltige Aktien , Meldungen

17.5.2007: init innovation in traffic systems AG: Wachstumschancen noch nicht ausgereizt – Hauptversammlung beschließt Dividendenausschüttung

Die init innovation in traffic systems AG hat sich für das laufenden geschäftsjahr ehrgeizige Ziele gesetzt. Wie die Spezialistin für Verkehrstelematik und elektronische Zahlungssysteme für Busse und Bahnen mit Sitz in Karlsruhe meldet, soll der Umsatz um mehr als 20 Prozent wachsen. Der Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) soll mehr als 6,5 Millionen Euro betragen, nach 5,5 Millionen Euro in 2006. Der init-Vorstandsvorsitzende Dr. Gottfried Greschner sagte auf der Hauptversammlung des Unternehmens am Mittwoch in Karlsruhe: "Wir haben unsere Wachstumschancen damit aber noch lange nicht ausgereizt. Für die init gibt es noch viele unausgeschöpfte Potenziale in neuen Märkten."

Schon nach den ersten drei Monaten des Jahres zeichne sich ab, dass die init innovation in traffic systems AG 2007 vor ihrem dritten Rekordjahr in Folge stehe, so Greschner weiter. Mit 7,7 Mio. Euro hätten die Umsatzerlösen den sehr guten Vorjahreswert (6,2 Mio. Euro) um mehr als 25 Prozent übertroffen, sie lägen zudem leicht über der Planung. Greschner: "Wir können damit schon heute sagen, dass wir das für 2007 angestrebte überdurchschnittliche Umsatz- und Ergebniswachstum mit hoher Sicherheit erreichen werden."

Laut dem Vorstand konkretisiert sich derzeit das Wachstumspotenzial der init für 2008. Der mit 77,8 Mio. Euro höchste Auftragsbestand der Firmengeschichte (Vorjahr: 58,8 Mio. Euro) und das darüber hinaus gehende weltweite Interesse an Telematiklösungen von init deuteten auf eine Fortsetzung des Erfolgskurses hin.

Für das abgelaufene Geschäftsjahr 2006 zahlt das Unternehmen seinen Aktionären erstmals seit dem Börsengang im Juli 2001 eine Dividende. Die Hauptversammlung stimmte dem Vorschlag des Vorstands zu, je dividendenberechtigter Stückaktie 0,10 Euro auszuschütten. Dazu werden 968.000 Euro aus dem Bilanzgewinn des Geschäftsjahres 2006 in Höhe von 2.779.963,40 Euro verwendet werden. Die Dividende wird am 18. Mai 2007 ausgezahlt. Der verbleibende Teil des Bilanzgewinns in Höhe von 1.811.963,40 Euro wird als Gewinnvortrag in die Bilanz eingestellt.

Im Anschluss an die Aussprache über den Jahresabschluss 2006 wurden Vorstand und Aufsichtsrat laut dem Bericht mit nahezu 100 Prozent der abgegebenen Stimmen entlastet. Mit ebensolcher Mehrheit sei die Hauptversammlung auch dem Vorschlag des Vorstands gefolgt, die Ermächtigung zum Erwerb eigener Aktien gemäß § 71 Abs. 1 Nr.8 AktG zu erneuern. Der Vorstand dürfe demnach bis maximal 1.004.000 Aktien der Gesellschaft oder zehn Prozent des Grundkapitals erwerben. Bereits im Bestand der Gesellschaft befindliche Aktien würden auf diese Quote angerechnet. Die Aktien könnten nach dem Beschluss zum Erwerb von Unternehmen, Unternehmensbeteiligungen oder Teilen von Unternehmen sowie zur Ausgabe an Mitarbeiter verwendet werden. Ein Handel in diesen Aktien sei ausgeschlossen.

init innovation in traffic systems AG: ISIN DE0005759807 / WKN 575980
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x