17.06.04 Nachhaltige Aktien , Meldungen

17.6.2004: Siemens-Mitarbeiter kämpfen gegen Produktionsverlagerung

Heute wollen Beschäftigte der Siemens AG bundesweit gegen Job-Verlagerungen ins Ausland demonstrieren. Das geht aus verschiedenen Zeitungsberichten hervor. Der Münchener Konzern plane, die Produktion von Handys und schnurlosen Festnetztelefonen nach Ungarn zu verlagern. In Bocholt und Kamp-Lintfort sollen Gewerkschaftsangaben zufolge 2000 von 4500 Stellen gestrichen werden. Die IG Metall wolle jetzt mit Siemens über tarifpolitische Schritte verhandeln, um die Arbeitsplätze zu retten, erklärte Heinz Cholewa, IG Metall-Bevollmächtigte in Bocholt gegenüber der Frankfurter Rundschau. Zugleich müsse der politische Druck auf den Konzern erhöht werden.

Siemens AG: ISIN DE0007236101 / WKN 723610
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x