Nachhaltige Aktien, Meldungen

17.7.2006: Centrosolar AG kauft sich bei chinesischem Solarmodulhersteller ein

Die Münchener Centrosolar AG hat zehn Prozent des chinesischen Solarmodulherstellers Jumao Photonics Co. Ltd gekauft. Wie das Tochterunternehmen der Centrotec Sustainable AG mitteilt, zahlt es dafür 0,8 Millionen Euro. Der Photovoltaik-Hersteller mit Sitz in Xiamen in der Provinz Fujian habe mit 300 Mitarbeitern 2005 einen Umsatz von zwölf Millionen Euro erwirtschaftet. Für 2006 werde mit einem Umsatz von 30 Millionen Euro gerechnet, heißt es weiter.

Die Solarmodule von Jumao seien Tüv-zertifiziert und mit dem Iso-9001-Siegel versehen. Schon seit fünf Jahren bestünden Lieferbeziehungen zwischen der Centrotec-Gruppe und Jumao. Centrosolar verspricht sich durch die Beteiligung gute Kontakte zu Solarzellen-Produzenten in Taiwan und Südkorea und einen guten Start in den chinesischen Markt.

"Wir erhalten zehn Prozent von Jumao für 0,8 Millionen Euro. Allein durch die vergünstigten Einkaufsbedingungen rechnet sich unser Engagement. Zudem können wir jetzt mit wenig Startkapital und ohne Risiko den zukünftigen Absatzmarkt China besser kennen lernen und Kontakte aufbauen", bewertet Vorstandsvorsitzender Alexander Kirsch den Kauf.

Die Centrotec-Aktie legte heute morgen im Xetra-Handel 0,37 Prozent zu und notierte bei 29,51 Euro (9:12 Uhr).

Centrotec Sustainable AG: ISIN DE0005407506 / WKN 540750

Bild. Produktion von Solarmodulen bei der Centrosolar-Tochter Ubbink / Quelle: Unternehmen
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x