Nachhaltige Aktien, Meldungen

17.7.2006: Conergy-Tochter bietet in den USA Finanzierungsprogramm für Erneuerbare Energien an - Aktie verliert knapp zehn Prozent

Die US-Tochter der Hamburger Conergy AG bietet ein Finanzierungsprogramm für Erneuerbare Energien an. Wie das Unternehmen mit Sitz in Santa Fe mitteilt, hat es dazu die Rockwell Financial Group als Partner gewonnen. Das Programm stelle kommerziellen Betrieben, gemeinnützigen Organisationen und der öffentlichen Hand günstige Kredite zur Anschaffung von mittleren Energieanlagen mit einer Leistung ab 20 Kilowatt zur Verfügung. Außerdem kämen noch Abschreibungsmöglichkeiten und Rabatte als Kundenvorteile hinzu.

Mit Hilfe des Programms will Conergy seinen Marktanteil im Solarbereich und bei kleinen Windanlagen überproportional steigern. In dem Segment der kleineren Energieanlagen aus erneuerbaren Quellen sieht das Unternehmen ein beträchtliches Umsatzpotenzial.

Die Conergy-Aktie verlor heute morgen im Xetra-Handel drastisch. Sie gab 9,56 Prozent nach und notierte bei 36,15 Euro (10:40 Euro).

Conergy AG: ISIN DE0006040025 / WKN 604002
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x