17.07.07 Nachhaltige Aktien , Meldungen

17.7.2007: Aktien-News: 3S Swiss Solar Systems AG übernimmt Zulieferer – Kurssprung um über 10 Prozent – Finanzvorstand gegenüber ECOreporter.de: „Die Zeichen stehen auf Wachstum.“

Der Schweizer Hersteller von Anlagen zur Produktion von Solarmodulen, 3S Swiss Solar Systems AG übernimmt mit sofortiger Wirkung 100 Prozent der Beteiligungsrechte der Belval SA, Valangin (NE/Schweiz). Wie 3S Swiss Solar meldet, gehört Belval zu den „weltweit führenden“ Herstellern von Testern für Solarzellen und Solarmodule, die unter dem Namen Pasan vermarktet werden. 3S Swiss Solar Systems erweitere durch die Übernahme sein Produktportfolio im stark wachsenden Markt der Produktionsanlagen für die Solarindustrie, heißt es in der Meldung.

Die Schweizer bezahlen den Angaben zufolge zum überwiegenden Teil nicht in bar, sondern mit 47.500 neu auszugebenden Aktien der 3S Swiss Solar. Die Beteiligung an Belval wird ab dem zweiten Halbjahr 2007 im 3S Swiss Solar Systems Konzernabschluss vollkonsolidiert.

Frank Rosenbusch, Finanzvorstand der 3S Swiss Solar, unterstreicht gegenüber ECOreporter.de die Bedeutung der Akquisition. „Wir bieten manuelle und halbautomatische Produktionslinien für Solarmodule an. Mit der Übernahme von Belval können wir die Tester des Unternehmens viel besser in unsere Produkte einbinden. Wir können unseren Kunden mehr aus einer Hand bieten. Bisher lag unsere Schwerpunkt auf der Qualität der Laminierung, jetzt kommt als weitere Spezialität das Testen hinzu“, so Rosenbusch. Die Laminierung sei von entscheidender Bedeutung für die Lebensdauer eines Moduls, erklärt Rosenbusch. Die Präzision des Leistungstests der Module zum Abschluss der Produktion sei entscheidend für den richtigen Preis. „Je höher die Leistung eines Solarmoduls ist, desto höher liegt der Preis. Der Hersteller profitiert also direkt von der Genauigkeit des Messverfahrens; er verkauft leistungsfähige Module nicht unter Wert und er handelt sich keine Schwierigkeiten mit Modulen ein, die die versprochene Leistung beim Kunden nicht erreichen.“

Die Modultester von Beval werden laut dem Finanzvorstand viel von Forschungsinstituten eingesetzt. Die Tester Pasan SS IIIb und IIIc verfügten über die beste Homogenität in der Lichtverteilung und das beste Lichtspektrum. Dies sei von besonderer Bedeutung, weil dadurch genaueste Modulmessungen durchgeführt werden könnten. Das Unternehmen verkaufe auch an Modulhersteller. „Wir wollen den Umsatz in diesem Bereich aber stark ausbauen“, so Rosenbusch im Gespräch mit ECOreporter.de.

Die Aktie des Schweizer Unternehmen hat seit Anfang 2007 einen steilen Anstieg hinter sich. Der Kurs hat sich von 3,55 Euro am 2. Januar auf zuletzt 12,50 Euro mehr als verdreifacht (plus 10,62 Prozent; Frankfurt, 11:28 Uhr); vor einem Jahr wurden nur 2,92 Euro für die Aktie notiert. Die aktuelle Marktkapitalisierung der 3S Swiss Solar beläuft sich auf 83,26 Millionen Euro. Das Umsatzziel des Unternehmen für das laufende Geschäftsjahr lag vor Veröffentlichung der Nachricht von der Übernahme bei 19 Millionen Schweizer Franken (CHF; 11,48 Millionen Euro). Für den Gewinn nach Steuern prognostizierte 3S Swiss Solar 1,5 Millionen CHF (0,91 Millionen Euro). Vor dem Hintergrund dieser Planzahlen hat die Bewertung der Aktie ein stolzes Niveau erreicht. Finanzvorstand Rosenbusch bemüht sich, das zu relativieren: „Wir können im Moment keine aktualisierten Planzahlen für Umsatz und Gewinn veröffentlichen. Die Übernahme von Belval wird aber bereits das Jahresergebnis 2007 der 3S Swiss Solar Systems positiv beeinflussen. Die Planung der 3S Swiss Solar Systems wird derzeit aktualisiert, zusammen mit der Veröffentlichung des Halbjahresabschlusses werden wir neue Prognosezahlen für 2007 bekannt geben.“ Laut Rosenbusch wird sein Unternehmen zunehmend von Skaleneffekten profitieren, nachdem man im letzten Jahr die Profitabilität in der Produktion erreicht habe. „Die Zeichen stehen auf Wachstum.“

Laut der Unternehmensmeldung werden bei Belval künftig sämtliche Neu- und Weiterentwicklungen von Testern konzentriert. Die Geschäftsleitung der 3S Swiss Solar Systems erwarte zudem erhebliche Synergieeffekte in den Bereichen Einkauf, Vertrieb und Service.

3S Swiss Solar Systems AG: ISIN CH0022678822 / WKN A0F6EW

Bild: Laminator der 3S Swiss Solar Systems AG / Quelle. Unternehmen
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x