17.08.04 Nachhaltige Aktien , Meldungen

17.8.2004: Mifa AG steigert Umsatz und Ergebnis im ersten Halbjahr - verhaltener Ausblick

Die Mifa Mitteldeutschen Fahrradwerke AG hat Umsatz und Ergebnis im ersten Halbjahr 2004 deutlich gesteigert. Laut einer Meldung des Unternehmens mit Sitz in Sangerhausen, Sachsen-Anhalt, wuchsen die Erlöse um knapp 25 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 65,7 Millionen Euro. Das Ergebnis vor Steuern (EBT) und vor den Kosten aus dem Börsengang verbesserte sich um gut fünf Prozent auf 7,1 Millionen Euro (Vorjahr: 6,7 Millionen). Der Periodenüberschuss betrug 3,96 Millionen Euro.

Aufgrund der starken Saisonalität des Geschäfts seien die wesentlichen Aufträge in der ersten Jahreshälfte abgearbeitet worden, heißt es weiter. Die Auftragslage für das zweite Halbjahr sei stabil und sehr zufriedenstellend.
Der Ausblick auf das Gesamtjahr fällt jedoch bescheiden aus: Aufgrund der vorliegenden Aufträge und der Auftragsvorproduktion für die neue Saison erwartet die Mifa laut der Meldung eine Steigerung des um die Börseneinführungskosten (0,7 Millionen Euro) bereinigten EBT im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Zahlen zum erhofften Gewinnwachstum nannte das Unternehmen nicht. Beim Umsatz rechne man für das Gesamtjahr 2004 mit einem zweistelligen Wachstum, so Mifa.

Mifa Mitteldeutsche Fahrradwerke AG: ISIN DE000A0B95Y8

Bild: Fahrrad aus der Produktion der Mifa AG
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x