17.09.04

17.9.2004: Meldung: Rethmann übernimmt RWE Umwelt mit 70 Prozent des Geschäftsvolumens

Die RWE AG, Essen, leitet entsprechend der Ankündigung vom Februar dieses Jahres die Trennung vom Umweltgeschäft ein. In einem ersten Schritt wird demnach RETHMANN die RWE Umwelt mit insgesamt 70 Prozent des Geschäftsvolumens übernehmen. Aus kartellrechtlichen Gründen werden ausgewählte Teilbereiche der RWE Umwelt, die 30 Prozent des Umsatzvolumens der Umweltsparte ausmachen, zunächst bei der RWE verbleiben. Innerhalb der kommenden drei Jahre sollen auch diese Aktivitäten veräußert werden.

Der entsprechende Kaufvertrag mit RWE wird in Kürze unterzeichnet. Das Vorhaben wird danach noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung des Bundeskartellamtes stehen.

Die Transaktion soll zweistufig erfolgen:

So wird RETHMANN mit der Übernahme der RWE Umwelt AG die Geschäftsaktivitäten in den Regionen Nord (mit Ausnahme von Mecklenburg-Vorpommern), Rhein-Ruhr, Rheinland, Süd, Südwest (außer Hessen) sowie ausgewählte Teile der Region Ost, außerdem das Beteiligungsportfolio der RWE Umwelt einschließlich der Buchen UmweltService GmbH, die überregionalen Spezialgesellschaften sowie die Zentrale der RWE Umwelt AG in Viersen inklusive sämtlicher damit verbundenen Verpflichtungen erwerben. Dies entspricht 70 Prozent des bisherigen Geschäftsvolumens der RWE Umwelt. Gleichzeitig sollen die bei der RWE verbleibenden Gesellschaften und Minderheitsbeteiligungen an kommunalen Entsorgungsunternehmen (sog. Public Private Partnerships) aus der RWE Umwelt AG herausgelöst werden. Damit werden zunächst u. a. 50 Prozent der Hausmüllverträge der RWE Umwelt bei RWE verbleiben. RWE wird die von ihr zurückbehaltenen Aktivitäten der RWE Umwelt als Nichtkerngeschäft mit dem Ziel der Veräußerung innerhalb der kommenden drei Jahre fortführen.

Der Aufsichtsrat der RETHMANN AG & Co. KG hat auf seiner letzten Sitzung dieser Transaktion zugestimmt und bestätigt damit das langfristige Commitment der Familie zum Entsorgungsmarkt.

Der Vorstandsvorsitzende der RETHMANN AG & Co. KG, Dr. Hermann Niehues, geht davon aus, dass das Closing der Transaktion im ersten Quartal 2005 erfolgen wird. Über den Kaufpreis haben die Parteien Stillschweigen vereinbart.

Weitere Informationen:

RETHMANN AG & Co. KG
Claus-Michael Andreas
Leitung Unternehmenskommunikation
Werner Straße 95, 59379 Selm
Telefon: +49(0)2592/210-166
Telefax: +49(0)2592/210-271
Mobil: +49(0)172/5231444
Internet: www.rethmann-gruppe.de
E-Mail: claus.andreas@rethmann.de


RETHMANN Entsorgungs AG & Co. KG
Dipl.-Kauffrau Daniela Enslein
Leitung Marketing & Unternehmenskommunikation
Brunnenstrasse 138, 44536 Lünen
Telefon: +49(0)2306/106-525 und -529
Telefax: +49(0)2306/106-533
Mobil: +49(0)170/4501069
Internet: www.rethmann.de
E-Mail: daniela.enslein@rethmann.de
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x