Nachhaltige Aktien, Meldungen

18. 9.2006: Flamenco trifft Sirtaki: Spanische Energiekonzerne eröffnen Windpark in Griechenland

Die spanischen Energiekonzerne Gamesa Corp. Tecnologica S. A. und Iberdrola SA haben einen 17-Megawatt-Windpark in Griechenland errichtet. Wie Gamesa in einer Pressemeldung berichtet, steht die Anlage mit 20 Turbinen in Anavra in der Region Tesalia.

2005 hatten die beiden Unternehmen die gemeinsame Errichtung von Windparks in Griechenland mit einer Gesamtkapazität von 56 Megawatt vereinbart. Betrieben werden die Anlagen von Iberdrola. Auch für andere Länder existieren den Angaben zufolge solche Zusammenarbeits-Verträge. Gamesa plane in Griechenland die Errichtung von Anlagen mit einer Leistung von 600 Megawatt, wovon für 345 Megawatt schon die entsprechenden Genehmigungen vorlägen, heißt es weiter. Iberdrola betreibe schon 200 MW in Griechenland und errichte zur Zeit weitere 45.

Gamesa Corp. Tecnologica S.A.: ISIN ES0143416115 / WKN A0B5Z8
Iberdrola SA: ISIN ES0144580018 / WKN 851357

Bildhinweis: Die Windräder von Gamesa drehen sich in vielen Ländern. / Quelle: Unternehmen
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x