18.10.04 Anleihen / AIF

18.10.2004: Herausforderung Offshore-Technologie - Ostfriesische Unternehmen melden erfolgreichen Zwischenschritt

Voraussichtlich in dieser Woche wird die Unternehmensangaben zufolge erste Nearshore-Anlage Deutschlands ans Netz gehen. Das meldet die Enova-Unternehmensgruppe mit Sitz in Bunderhee bei Leer. Demnach wurde am Emder Südkai binnen einer Woche der Bau einer Semi-Offshore-Windkraftanlage in der Ems abgeschlossen. An dem Projekt sind den Angaben zufolge die Enercon GmbH als Anlagenbauer, die EWE AG als Betreiber und Enova als Projektleiter und Betriebsführer beteiligt. Die 4,5 Megawatt-Anlage soll in wenigen Tagen damit beginnen, rund 10.000 Menschen mit umweltfreundlich gewonnener Energie zu versorgen. Das Projekt dient der Vorbereitung von Offshore-Projekten.

Wie die Enova ferner mitteilt, sind mittlerweile 85% der Anteile an der ENOVA Offshore Projektentwicklungsgesellschaft gezeichnet.

Bildhinweis: Flügel von Enercon-Anlagen im Emder Hafen / Quelle: ECOreporter.de
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x